Champions League Finale: Real Madrid gewinnt 3:1 gegen FC Liverpool

Real Madrid hat es geschafft. Real hat zum dritten Mal in Serie die Champions League gewonnen. Gegen den FC Liverpool gewannen die Königlichen 3:1. Für Jürgen Klopp und seine Truppe kam auch noch Pech hinzu. Top-Star Mohamed Salah verletzte sich in einem Zweikampf mit Sergio Ramos an der Schulter und musste bereits nach 31 Minuten ausgewechselt werden. Ein Bruch im Spiel von Liverpool, das schließlich bis zur Pause zu keiner nennenswerten Offensivaktion mehr kam.


Zur Pause stand es noch 0:0 und in der 2. Spielhälfte sollten dann auch die Tore fallen. Benzema erzielt in der 51. Minute das 1:0 für Real. Nur 4 Minuten später glich Mané zum 1:1 aus. In der 64. Spielminute versenkte Bale eine Marcelo-Flanke per Fallrückzieher aus zwölf Metern in den linken Torknick. Madrid führte erneut.


In der 83. Minute schoss Bale aus fast 30 Metern aufs Tor und der 24-Jährige Schlussmann Karius lenkte sich die Kugel trotz freier Sicht selbst ins Tor. Damit war der dritte Titel in Folge und der 13. Gewinn des Landesmeisterwettbewerbs für Real in trockenen Tüchern.


Torschützen
1:0Benzema (51., Rechtsschuss)
1:1S. Mané (55., Rechtsschuss, Lovren)
2:1Bale (64., Linksschuss, Marcelo)
3:1Bale (83., Linksschuss, Marcelo)


Stadion:
Olympia, Kiew


Zuschauer:
61561


Schiedsrichter:
Milorad Mazic (Serbien)


Vorbericht:


Heute Abend ist es soweit, um 20:45 Uhr beginnt das Finale in der Champions League. Erneut steht Real Madrid im Finale, der Gegner, FC Liverpool. Jürgen Klopp greift mit dem FC Liverpool nach seinem ersten großen europäischen Titel. Real Madrid will zum dritten mal in Folge den Titel holen. Nach 2016 und 2017 soll der Henkelpott erneut nach Madrid. Das Spiel am Abend in der ukrainischen Hauptstadt Kiew beginnt um 20:45 Uhr...


  • Schiedsrichter: Mazic (Serbien)
  • Assistenten: Ristic (Serbien), Djurdjevic (Serbien)
  • Vierter Schiedsrichter: Turpin (Frankreich)


Real Madrid gegen FC Liverpool