Champions League Viertelfinale: FC Bayern gewinnt 2:1 in Sevilla

Im Viertelfinale-Hinspiel beim FC Sevilla hat der FC Bayern München 2:1 gewonnen. Durch die Tore von Jesus Navas (37./Eigentor) und Thiago in der 68. Spielminute haben sich die Bayern eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 11. April in München verschafft. Zuvor ging FC Sevilla durch Pablo Sarabia mit 1:0 (31. Minute) in Führung.


Jupp Heynckes: „Die erste Halbzeit geht an Sevilla. Da haben sie gezeigt, dass sie nicht umsonst im Viertelfinale der Champions League stehen. In der zweiten Halbzeit haben wir das Geschehen klar bestimmt und auch verdient gewonnen.“


Franck Ribéry: „Es ist sehr wichtig, dass wir in Sevilla gewonnen haben. Sevilla spielt einen sehr guten Fußball. Aber wir haben nach dem 0:1 gut reagiert. So müssen wir weitermachen. In der Champions League darf man keine Fehler machen. Wir dürfen nicht denken, dass wir schon im Halbfinale sind.“


Vincenzo Montella (Trainer FC Sevilla): „Ich bin sehr stolz darauf, wie meine Mannschaft gegen einen Gegner mit solchem Niveau gespielt hat. Wir standen defensiv über das ganze Spiel sehr gut. Wir hätten das eine oder andere Tore mehr schießen können. In der zweiten Halbzeit hatten wir keine Kraft mehr, uns weitere Chancen herauszuspielen.“


„Ein 2:1-Auswärtssieg ist ein Top-Ergebnis“ - FC Bayern München


FC Sevilla
Soria - Navas, Kjaer, Lenglet, Escudero - Pizarro, N'Zonzi - Sarabia, Vazquez, Correa (78. Ramirez) - Ben Yedder (80. Muriel)


FC Bayern
Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Bernat (46. Rafinha) - Martínez - Thiago, Vidal (36. James) - Müller, Ribéry (79. Robben) - Lewandowski


Schiedsrichter
Daniele Orsato (Italien)


Zuschauer
42.000


Tore
1:0 Sarabia (31,), 1:1 Navas (37./Eigentor), 1:2 Thiago (68.)