Deutschland - Spanien 1:1 Stimmen zum Spiel

Am Freitagabend trennten sich in der Esprit-Arena in Düsseldorf Deutschland und Spanien 1:1 Unentschieden. Spanien ging durch Rodrigo Moreno in der 6. Spielminute in Führung. In der 35. Minute glich Thomas Müller zum 1:1 aus.


Die Stimmen zum Spiel:


JOACHIM LÖW: Ich fand, dass das ein sehr, sehr guter Test für beide Mannschaften war. Man hat gesehen, dass beide Mannschaften sehr, sehr gut kombinieren können. Beide Mannschaften haben phasenweise versucht, Druck aufzubauen, früh anzugreifen, früh zu pressen. Trotzdem haben beide Mannschaften versucht, den Ball hinten rauszuspielen. Es war ein Test, aus dem wir gute Erkenntnisse ziehen können.


THOMAS MÜLLER: Die Spielfreude kann man den Spaniern niemals nehmen. Wir haben versucht, ihnen das Leben schwer zu machen und man hat gesehen, dass auch sie verwundbar sind. Es sind zwei ähnliche Mannschaften aufeinandergetroffen, die gerne den Ball haben und nicht gerne hinterherlaufen.


TONI KROOS: Die ersten 20 Minuten haben klar den Spaniern gehört, sie sind verdient in Führung gegangen. Dann haben wir den Ball besser laufen lassen. Insgesamt ist das Ergebnis gerecht.


Joachim Löw: "Wir können noch mehr" :: DFB - Deutscher Fußball-Bund e.V.


Stadion:
Esprit-Arena, Düsseldorf


Zuschauer:
50653 (ausverkauft)


Schiedsrichter:
William Collum (Schottland)