1. Bundesliga der 23. Spieltag

Der 23. Spieltag beginnt direkt mit einer packenden Freitagabendpartie. Die Berliner Hertha empfängt die abstiegsbedrohten Mainzer. Während die Berliner den Anschluss in die obere Tabellenhälfte suchen, wird es für Mainz langsam eng im Tabellenkeller. Hier wird wohl der Kampf vor dem Spielwitz stehen, drei Punkte sind für beide Mannschaften Pflicht.


Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss sich Samstagnachmittag auswärts in Wolfsburg beweisen. Die Niedersachsen müssen unbedingt Punkten, um nicht noch in unmittelbarer Abstiegsgefahr zu gelangen. Für die Roten aus München dürften die Wolfsburger nur eine Zwischenstation zur vorzeitigen Meisterschaft sein. Bayern München ist klarer Favorit im Nachmittagsspiel.


Der Hamburger SV und der 1. FC Köln kämpfen seit Saisonbeginn direkt gegen den Abstieg. Der Tabellen Siebzehnte aus dem Norden und der Achtzehnte vom Rhein spielen beide in den heimischen Stadien und müssen unbedingt gewinnen. Der HSV empfängt Bayer 04 Leverkusen und die Rheinländer aus Köln spielen im heimischen Stadion gegen Hannover 96. Auch hier gilt das Motto, nur die Punkte zählen, sonst ist der Abstieg fast schon besiegelt.


Der Samstagnachmittag des 23. Bundesliga-Spieltags steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Um im vierten Spiel unter Trainer Bernd Hollerbach den ersten Sieg feiern zu können, muss der HSV die Werkself aus Leverkusen bezwingen, die zuletzt in zwei Spielen ohne Torerfolg blieb. Außerdem ist der 1. FC Köln gegen Hannover 96 zum Siegen verdammt, um weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen zu dürfen. In den weiteren Begegnungen treten mit dem VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern und im direkten Duell zwischen dem SC Freiburg und Werder Bremen drei weitere Teams aus dem unteren Tabellendrittel an.


Freitag:
16.02.2018, 20:30 Hertha BSC : 1. FSV Mainz 05 - : -


Samstag:
17.02.2018, 15:30 VfL Wolfsburg : Bayern München - : -
17.02.2018, 15:30 SC Freiburg : Werder Bremen - : -
17.02.2018, 15:30 Hamburger SV : Bayer Leverkusen - : -
17.02.2018, 15:30 1. FC Köln : Hannover 96 - : -
17.02.2018, 18:30 FC Schalke 04 : 1899 Hoffenheim - : -


Sonntag:
18.02.2018, 15:30 FC Augsburg : VfB Stuttgart - : -
18.02.2018, 18:00 Bor. Mönchengladbach : Borussia Dortmund - : -


Montag:
19.02.2018, 20:30 Eintracht Frankfurt : RB Leipzig - : -


Im Ruhrgebiet hoffen die Fans aus Gelsenkirchen wieder auf die Heimstärke ihrer Schalker. In der heimischen Veltins-Arena soll die TSG Hoffenheim besiegt werden und der Anschluss in die obere Tabellenhälfte wieder hergestellt werden. Der ewige Revierkonkurrent aus Dortmund muss nach Mönchengladbach. Borussia gegen Borussia ist das Topspiel am Samstag um 18.30 Uhr. Für beide Teams zählt jeder Punkt im Kampf um die internationalen Plätze. Gerade für die Dortmunder Borussia nach einer bis dato eher durchwachsenen Saison ein Sieg eine Pflichtaufgabe.


Auch im Breisgau wird der Samstagnachmittag wieder spannend. Die Freiburger erwarten mit Bremen einen direkten Abstiegskonkurrenten. Zuetzt hat sich Werder auswärts äußerst stark und auch erfolgreich präsentiert. Der letzte Erfolg auf Schalke lässt die Moral und das Selbstvertrauen steigen. Die heimischen Freiburger stehen gewaltig unter Druck. Eine weitere Heimniederlage und die Abstiegsgefahr ist wieder greifbar nah.


Am Sonntag um 15.30 Uhr erwarten die überraschend heimstaken Augsburger den Aufsteiger aus Stuttgart. Der VFB ist auf fremden Rasen bis dato eher ungefährlich und aus Stuttgarter Sicht zählt der Wunschgedanke, jetzt aber erst recht. Ein neuer Trainer soll es richten und den VFB wieder in höhere Tabellenregionen bringen. Der FC Augsburg schaut eher nach oben als nach unten und überrascht mit einer unglaublichen Heimstärke. Letztendlich keine leichte Aufgabe für den VFB Stuttgart.


Der 23. Spieltag hat eine Besonderheit, die im Vorfeld bereits die Gemüter der Fans erhitzte. Den Abschluss des Spieltages bildet die Paarung Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig. Das Besondere ist hier die Anstoßzeit. Am Montag um 20.30 Uhr treffen die zwei Spitzenteams der Liga aufeinander. Die Frankfurter Heimstärke gegen die auswärtsstarken Gäste aus Leipzig. Ein torreiches Spiel wird erwartet und beide Teams wollen ebenfalls nächstes Jahr international auftreten, drei Punkte sind daher hier Pflicht.
Der 23. Spieltag lebt von der Spannung und den einzelnen Partien. Das Bayern München die Meisterschaft in den nächsten Wochen schon früh festmachen wird, daran besteht kein Zweifel. Doch die wahre Spannung beginnt ab Tabellenplatz zwei und geht runter bis Platz 18. Hier werden am 23. Spieltag einige Entscheidungen fallen. Sollte Köln wieder kein Dreier einfahren, dann ist der Abstieg kaum noch zu verhindern. Und die Jagd auf die internationalen Qualifikationsplätze wird noch lange für Spannung sorgen. Vermutlich werden diese Plätze erst am letzten Spieltag entschieden.