Hertha BSC Berlin spielt 1:1 Unentschieden gegen TSG Hoffenheim

Am 21. Spieltag gab es für die Berliner wieder keinen Sieg. Hertha BSC muss weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2018 warten, dabei zeigten die Blau-Weißen am Samstag (03.02.18) gegen Hoffenheim eine ansprechende Leistung. Doch nach 90 Minuten stand auf der Anzeigetafel im Berliner Olympiastadion ein 1:1. Vor 32598 Zuschauern traf Andrej Kramaric per Elfmeter in der 39. Spielminute zum 0:1 für die Hoffenheimer. Nach dem Seitenwechsel glich Salomon Kalou in der 58. Minute zum 1:1 Endstand aus.


Salomon Kalou: Es war kein einfaches Spiel für uns, wir sind nicht zu vielen Chancen gekommen. In der ersten Halbzeit haben wir es Hoffenheim zu einfach gemacht, indem wir viele hohe, weite Bälle gespielt haben. In der zweiten Hälfte haben wir uns gesteigert und Hoffenheim besser unter Druck gesetzt. Der Ausgleich kam zu einem guten Zeitpunkt, außerdem hat die Einwechslung von Vedad Ibisevic unserem Spiel gutgetan. Er konnte vorne viele Bälle festmachen. Die nächsten Wochen mit den Spiele gegen Leverkusen, Bayern und Schalke werden schwer. Wenn wir aber so spielen wie in der zweiten Halbzeit, können wir gegen jedes Team in der Bundesliga bestehen.


'Für mich war das keine neue Spielsituation' - Profis - HerthaBSC.de