Bayernfrauen verpflichten Französin Laura Georges

Mit Laura Georges verpflichtet Bayern die nächste Nationalspielerin. Vielen von uns ist die junge Französin keine Unbekannte. Auch die eine oder andere Nationalspielerin kennt sie schon. Damit kann auch der längere Ausfall von Simone Laudehr kompensiert werden. Laura stand bisher bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, dem Viertelfinalgegner der UWCL in der letzten Saison. Damals schied der deutsche Vizemeister aus.


Laura Georges bringt die Erfahrung von zehn Jahren französischem Spitzenfußball mit. Erst war sie sechs Jahre in Lyon und danach vier Jahre bei PSG. Letzte Saison waren sie nur Dritte in Frankreich und verpaßten damit die UWCL. Ihr Vertrag läuft erstmal bis 2019.