2. Liga: Braunschweig und Union Berlin verlieren

Am 18. Spieltag in der 2. Fußball Bundesliga haben Eintracht Braunschweig und Union Berlin jeweils vor heimischen Publikum verloren. Fortuna Düsseldorf konnte sich bei der Eintracht mit 1:0 durchsetzen. Das goldene Tor für die Fortunen erzielte Davor Lovren in der 9. Spielminute. An diesem kalten Freitagabend kamen 19.725 Zuschauer ins Eintracht-Stadion.


Union Berlin empfing FC Ingolstadt 1:2. In Berlin gab es erst spät das erste Tor. In der 59. Minute konnten die Berliner per Foulelfmeter durch Steven Skrzybski in Führung gehen. Robert Leipertz (73.) und Dario Lezcano (77.) drehten den Spieß aber innerhalb von 4 Minuten um und FC Ingolstadt ging 2:1 in Führung. Dieses Ergebnis war zugleich auch der Endstand. So blieben die Berliner zum Jahresabschluss zum fünften Mal in Folge sieglos, während Ingolstadt nach drei Partien ohne Sieg wieder gewann. 20.000 Zuschauer kamen ins Stadion An der Alten Försterei.


Tabelle der 2. Fußball Bundesliga