UWCL: VfL Wolfsburg erreicht das Viertelfinale

Die Frauen des VfL Wolfsburg erreichen das Viertelfinale in der UWCL. Letzte Saison war dies die Endstation gegen Lyon. Dieses mal soll es anders laufen.


Im Achtelfinale hieß der Gegner ACF Florenz. Am 08. November war das Hinspiel in Florenz was die Wölfinnen 4:0 gewonnen haben. Der VfL bestimmte in Italien das Geschehen. Aber erst in der zweiten Halbzeit kam es zu Toren. Sara Gunnarsdottir traf in der 49. Minute zum 0:1. Pernille Harder ließ in der 54. Minute das 0:2 folgen. Sara erhöhte dann in der 60. Minute auf 0:3. In der 73. Minute fiel dann noch ein Eigentor zum 0:4. So gestärkt ging es nach Wolfsburg zurück.


Am 15.11. war das Rückspiel in Wolfsburg. Natürlich wurden Spielerinnen geschont, schließlich lag ein schweres Ligaspiel gegen den FFC Frankfurt dazwischen. So fing das Spiel gleich heiter an. In der 02. Minute erzielte Ilaria Mauro das 0:1. Erst in der 30. Minute konnte Tessa Wullaert per Elfmeter zum 1:1 ausgleichen. Zwei Minuten später drehte sie das Spiel mit dem 2:1. Precellia Rinaldi glich in der 60. Minute zum 2:2 aus. Sara Gunnarsdottir erzielte in der 71. Minute das 3:2. Aber auch das war nicht das Ende. Jade Brazil glich in der 81. Minute erneut zum 3:3 aus. Das war auch das Endergebnis in Wolfsburg.


Mit insgesamt 7:3 gewann der VfL Wolfsburg und zieht somit eine Runde weiter.