Europa League: FC Köln gewinnt 5:2 gegen BATE Borisov

Ein glanzvoller Auftritt vom 1. FC Köln in der Europa League am 4. Spieltag. Die ersten drei Punkte sind gesichert. Am Donnerstagabend gab es einen grandiosen 5:2 gegen BATE Borisov. Vor 45.200 Zuschauern erzielte Zoller in der 16. Minute das 1:0. Den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 31. Minute durch Milunovic, und auch noch die Führung für BATE Borisov durch Signevich (33.) ließ die Kölner dennoch nicht aufhalten. Nach der Pause drehten die Kölner auf. Osako in der 54. Minute mit dem Ausgleich, das 3:2 erzielte Guirassy (63.), und wieder war es Osako, der in der 82. Minute das 4:2 herstellte. Den Schlusspunkt in einer spektakulären Partie setzte Milos Jojic, der für den verletzten Guirassy ins Spiel gekommen war, mit einem Kopfball zum 5:2.


1. FC Köln:
Horn – Sörensen, Maroh, Heintz, Rausch – Clemens (46. Osako), Lehmann, Özcan, Bittencourt – Zoller (83. Olkowski), Guirassy (69. Jojic)


BATE Borisov:
Scherbitski – Rios, Gaiduchik (81. Tuominen), Milunovic, Polyakov – Volodko A. (70. Rodionov), Dragun – Gordeichuk (60. Volodko M.), Ivanic, Stasevich –Signevich


Tore:
1:0 Zoller (16.), 1:1 Milunovic (31.), 1:2 Signevich (33.), 2:2 Osako (54.), 3:2 Guirassy (63.), 4:2 Osako (82.), 5:2 Jojic (90.)


Gelbe Karten:
Sörensen – Gaiduchik, Signevich, Milunovic, Stasevich


Schiedsrichter:
Aleksandar Stavrev (MKD)


Zuschauer:
45.200