9. Spieltag: Eintracht Frankfurt dreht Spiel gegen Borussia Dortmund

2:2 Unentschieden stand es zum Schluss und Borussia Dortmund war erneut ratlos. Eine 2:0 Führung zu verspielen ist alles andere als normal. Am 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga haben die Frankfurter Borussia Dortmund zu Gast gehabt. 51500 Zuschauer kamen in die Commerzbank Arena und sahen eine kämpferische Eintracht. Gegen den Tabellenführer Borussia Dortmund haben sie sich ein verdientes 2:2 (0:1) erkämpft. Haller (64., FE) und Wolf (68.) egalisierten dabei einen 0:2-Rückstand nach Toren von Sahin (19.) und Philipp (58.).


Peter Bosz:Wir hätten den Sack früh zu machen müssen. Wir hatten mehr als genug Chancen zum 3:0 oder 3:1. Die haben wir leider nicht genutzt.Man darf den Gegner in so einem Spiel nicht leben lassen."



Nuri Sahin:Das darf uns einfach nicht passieren. Wenn man 2:0 führt, darf man kein offenes Spiel mehr gestalten. Ich wusste, dass wir nach meinem Tor die Chancen auf ein zweites bekommen. Das hat geklappt. Dann kassieren wir einen unglücklichen Elfmeter, und der Rest darf einfach nicht passieren."


bvb.de - Stimmen zum Spiel