9. Spieltag: Gladbach bekommt heftige Klatsche gegen Bayer Leverkusen 1:5

Am 9. Spieltag in der Fußball Bundesliga hatte Borussia Mönchengladbach nicht viel zu lachen. Nach 90 Minuten stand es 1:5 für Bayer 04 Leverkusen. 53.053 Zuschauer kamen am Samstag in den Borussia-Park und mussten eine derbe Niederlage der Fohlenelf mit ansehen.


Die Borussia ging sogar noch 1:0 durch Johnson in der 7. Minute in Führung, und bis zur Pause konnten sie dieses Ergebnis auch halten. Aber nach dem Seitenwechsel ging es dann rund und Bayer04 drehte auf. Sven Bender (48.), Leon Bailey (59.), Julian Brandt (61.), Kevin Volland (69.) und Joel Pohjanpalo (82.) erzielten die Tore für die Werkself.


Sven Bender (Bayer Leverkusen) nach dem Spiel im Interview: „Endlich haben wir unseren ersten Auswärtsdreier geholt. Mein Tor zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Dosenöffner heute. Wir haben uns in der Pause gesagt, dass noch alles drin ist für uns. Wir brauchen nur ein schnelles Tor. Das haben wir dann perfekt umgesetzt.


Bor. Mönchengladbach:
Sommer – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Zakaria, Cuisance (66. Hofmann) - Hazard, F. Johnson (66. Traore) - Stindl (84. Herrmann), Raffael


Bayer 04:
Leno – Retsos, Tah, S. Bender, Wendell – Baumgartlinger, L. Bender – Bailey (84. Bellarabi), Havertz – Volland (79. Pohjanpalo), Alario (46. Brandt)


Tore:
1:0 Johnson (7.), 1:1 S. Bender (48.), 1:2 Bailey (59.), 1:3 Brandt (61.), 1:4 Volland (69.), 1:5 Pohjanpalo (82.)