Zahl des Tages: 70 Prozent der Deutschen treiben regelmäßig Sport

Ob Radfahren, Joggen oder Schwimmen: Wer fit und gesund bleiben möchte, muss etwas dafür tun. Das sieht auch die Mehrheit der Deutschen so. Mehr als zwei Drittel der Deutschen (70 Prozent) treiben regelmäßig Sport. Das ergab eine repräsentative forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Ganz oben auf der sportlichen Aktivitätenliste stehen Fahrradfahren (27 Prozent), Laufen bzw. Joggen (17 Prozent) und Schwimmen (16 Prozent).


Aber die Bandbreite der beliebten Sportarten ist weitaus größer - insgesamt wurden rund 40 verschiedene Sportarten genannt, darunter auch eher exotische Disziplinen wie Poledance oder Hundesport. Regelmäßig Sport zu treiben ist nicht nur gut für die eigene Fitness, sondern kann sich auch finanziell auszahlen.


"Einige Versicherer bieten mittlerweile Gesundheits-Programme an, bei denen Teilnehmer ihre sportlichen Aktivitäten mithilfe von Fitness-Trackern dokumentieren", sagt Damaris Kleist, Vitality-Expertin bei CosmosDirekt. "Für ihr Engagement können sie von günstigeren Versicherungsbeiträgen profitieren und Preisvorteile bei verschiedenen Kooperationspartnern erhalten." So bietet etwa CosmosDirekt mit dem Generali-Vitality-Programm seinen Kunden erstmalig die Möglichkeit an, bei gesundheitsbewusstem Verhalten eine Rückerstattung von Beiträgen in der Risikolebensversicherung zu erhalten.


(1) Repräsentative Umfrage "Vitality 2017" des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.505 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.


Fit im Alltag