1. Bundesliga

  • 07

    Jun

    Die Deutsche Fußball Liga DFL hat die Ansetzung für den deutschen Supercup 2018 bekannt gegeben. Die Begegnung zwischen dem Deutschen Meister FC Bayern München und DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt findet am Sonntag, den 12. August, in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main statt. Anstoß ist um 20.30 Uhr. Live übertragen wird der Supercup im Eurosport Player auf Eurosport 2 HD Xtra und im ZDF.


    DFL setzt Supercup 2018 an - FC Bayern München

  • 26

    Mai

    Martin Harnik kehrt zum SV Werder Bremen zurück. Der 30-Jährige wechselt von Hannover 96 an die Weser. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.


    "Wir sind sehr froh, dass wir Martin zu Werder Bremen zurückholen konnten. Er ist ein Spieler, der uns sportlich sofort verstärkt und zugleich kaum Eingewöhnungszeit braucht, da er die Strukturen des Vereins und das Umfeld bestens kennt", erklärt Werders Geschäftsführer Fußball, Frank Baumann.


    "Mit seiner

  • 22

    Mai

    Jörg Schmadtke wird Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg. Der Aufsichtsrat einigte sich mit dem 54-jährigen auf eine Zusammenarbeit ab dem 1. Juli 2018.


    Frank Witter, VfL-Aufsichtsratsvorsitzender: "Mit Jörg Schmadtke haben wir den passenden Fachmann für die erfolgreiche Neu-Ausrichtung unseres Lizenzspielerbereichs gefunden. Er wird mit hoher Kompetenz, Leidenschaft und Engagement dafür sorgen, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Jörg Schmadtke hat uns in den Gesprächen voll

  • 22

    Mai

    Borussia Dortmund präsentiert ihren neuen Trainer für die kommende Saison. Borussia Dortmund hat Lucien Favre als Cheftrainer verpflichtet. Der 60 Jahre alte Schweizer unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.


    BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärt: „Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer. Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga bei Hertha BSC

  • 18

    Mai

    Der VfL Wolfsburg konnte sich im ersten Spiel der Relegation mit 3:1 gegen Holstein Kiel durchsetzen. Vor 28.800 Zuschauern in der ausverkauften Volkswagen-Arena erzielte Origi in der 13. Spielminute die 1:0 Führung. Kiel blieb dran und so konnte Schindler in der 34. Minute zum 1:1 ausgleichen. Noch vor der Pause traf Brekalo zur Wolfsburger 2:1 Führung. Nach dem Seitenwechsel machte Malli den Sieg perfekt.


    In der 56. Minute erhöhte er auf 3:1 Endstand. Am kommenden Pfingstmontag, 21. Mai

  • 13

    Mai

    Auf dem 16. Tabellenplatz schließen die Wölfe nach einem 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln die Bundesligasaison ab. Im Herzschlagfinale gegen den direkten Abstieg sicherten sich die Grün-Weißen mit einer kampfstarken Leistung und Toren von Guilavogui (1. Minute), Origi (54.), Knoche (71.) und Brekalo (90.+1) den Relegationsplatz. Zwischenzeitlich hatte Hector für die Geißböcke ausgeglichen (32.).


    Ob der VfL in der nächsten Saison weiterhin in der Bundesliga auflaufen wird oder den Gang in die

  • 13

    Mai

    Ausgerechnet im letzten Saisonspiel hat der FC Bayern seine erste Heimniederlage hinnehmen müssen. Zum Abschied von Trainer Jupp Heynckes unterlag der Rekordmeister dem VfB Stuttgart klar mit 1:4. „Heute war es eine ärgerliche Niederlage. Wir wollten ein gutes Spiel machen, auch für den Trainer“, meinte Torhüter Sven Ulreich.


    Jupp Heynckes: „Glückwunsch an den VfB! Sie haben klasse gespielt und vor allem gekontert und letztendlich verdient gewonnen. Der VfB war sehr gut organisiert, hatte

  • 12

    Mai

    Der langjährige Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen, Wolfgang Holzhäuser, hat dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen dessen Umgang mit der 50+1-Regel Führungsschwäche vorgeworfen. "Ein starker Verband sollte eigentlich in der Lage sein, Lösungen zu finden, die den verschiedenen Interessenlagen gerecht werden", schrieb der 68-Jährige in einem Gastbeitrag für die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagausgabe).


    "Eine moderate Modifizierung der 50+1-Klausel würde vielen Clubs

  • 10

    Mai

    Der "kicker" meldet das HSV-Trainer Titz auch im Falle eines Abstiegs beim Hamburger SV bleiben soll. Darauf haben sich Vorstand und Aufsichtsrat der Hanseaten verständigt. "Wir wollen ligaunabhängig mit ihm weiterarbeiten, hatten sehr gute Gespräche mit dem Trainer und werden abschließende Detailfragen nach dem Saisoinende klären", sagt Vorstand Frank Wettstein, "jetzt aber wollen wir den aktuellen Fokus nicht stören."


    Unabhängig von der Liga: Christian Titz bleibt HSV-Trainer - Bundesliga -

  • 05

    Mai

    VfL Wolfsburg konnte am vorletzten Spieltag der Saison nichts holen. Bei RB Leipzig gab es eine 1:4 Klatsche. In der Red Bull Arena, vor 41.487 Zuschauern erzielten 1:0 Lookman (24.), 2:0 Werner (33.), 2:1 Didavi (47.), 3:1 Lookman (52.), 4:1 Augustin (63.) die Tore.


    RB Leipzig:
    Gulacsi – Klostermann, Konate, Upamecano, Bernardo (68. Laimer) – Kaiser, Kampl, Demme, Lookman – Augustin (67. Poulsen), Werner


    VfL Wolfsburg:
    Casteels – Uduokhai, Knoche (46. Dimata), Bruma – William, Arnold,

  • 05

    Mai

    FC Bayern hat im letzten Auswärtsspiel 3:1 gegen den 1. FC Köln gewonnen. Im ausverkauften Stadion ließ der FC Bayern nichts anbrennen. Die Tore erzielten: 1:0 Süle (30./Eigentor), 1:1 James (59.), 1:2 Lewandowski (61.), 1:3 Tolisso (78.). Am letzten Spieltag geht es für die Bayern im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart ran.


    1. FC Köln
    T. Horn - Risse, Maroh, Heintz, J. Horn - Höger - Clemens (82. Jojic), Koziello, Hector, Zoller (71. Cordoba) - Terodde (79. Pizarro)


    FC Bayern München
    Ulreich -

  • 03

    Mai

    Ein weiterer junger Spieler mit großem Potenzial hat sich für den Hauptstadtclub entschieden: Ab dem 1. Juli 2018 wird Javairo Dilrosun mit der Fahne auf der Brust auflaufen. Dies gab Hertha BSC am Donnerstag (03.05.18) bekannt. "Wir hatten ihn schon länger im Blick und haben die Entwicklung von Javairo intensiv verfolgt. Er hat in der Ajax-Schule und bei Manchester City taktisch und technisch eine hervorragende Ausbildung genossen, ist schnell und spielstark. Wir sind sehr froh, dass wir

  • 01

    Mai

    Der SV Werder Bremen geht mit Thomas Schaaf in der neu geschaffenen Position des Technischen Direktors in die neue Saison. Der langjährige Cheftrainer der Grün-Weißen, der in den Jahren von 1999 bis 2013 die Bundesliga-Mannschaft leitete und 2004 das Double gewann, unterschrieb bereits am Sonntag seinen Vertrag, der die Rückkehr in neuer Funktion zum 1. Juli 2018 vorsieht.


    Geschäftsführer Frank Baumann misst der neuen Funktion und der Besetzung mit Thomas Schaaf große Bedeutung für die

  • 29

    Apr

    Am Ende hat es zu nichts gereicht. Eine peinliche Vorstellung vom VfL Wolfsburg wenn man mal bedenkt, auf welchen Platz sie stehen und um was es geht. Der HSV war bissig, hat gekämpft und am Ende verdient 3:1 gewonnen. Vor 29.400 Zuschauern in der Volkswagen Arena erzielte Wood in der 43. Spielminute das 1:0 für den HSV. Noch vor der Pause traf Holtby zum 2:0. Brekalo konnte in der 78. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Mit dem Schlusspfiff quasi, erzielte Waldschmidt das verdiente

  • 29

    Apr

    Am 32. Spieltag in der Fußball Bundesliga haben die Bayern erneut, ganz locker gewonnen. Gegen Eintracht Frankfurt stand es am Ende 4:1 für den FCB. Die Tore erzielten: 1:0 Dorsch (43.), 2:0 Wagner (76.), 2:1 Haller (78.), 3:1 Rafinha (87.), 4:1 Süle (90.).


    Jupp Heynckes nach dem Spiel: „Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Hinsichtlich der Aufstellung habe ich meinen Fokus auf Dienstag gerichtet und vier Nachwuchsspieler nominiert. Die Jungs haben ihre Sache gut gemacht.

  • 27

    Apr

    Sportdirektor Olaf Rebbe und der VfL Wolfsburg beenden ihre Zusammenarbeit zum 30. Juni 2018. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen. Er wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. "Wir bedanken uns bei Olaf Rebbe für die überaus vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren. Olaf Rebbe übernahm den Posten des Sportdirektors beim VfL Wolfsburg im Dezember 2016 in einer sehr schwierigen Phase. Mit ihm gelang uns in einer intensiven

  • 25

    Apr

    Wenn es derzeit einen Verein der der ersten Bundesliga gibt, der immer wieder mit dem Wort „Abstieg“ in Verbindung gebracht wird, dann ist es der HSV. So desaströs beispielsweise die letzte Begegnung mit den FC Bayern München war (0:6), so nah ist auch der Abgrund. Denn bereits in den ersten 24 Minuten der Partie führten die Bayern mit 0:3. Mittlerweile häufen sich sogar die Stimmen, die sagen, dass ein Abstieg die einzige Chance für den HSV wäre. Die Unsicherheit der Hanseaten zeigt