News-Kategorien auflisten

  • 27

    Apr

    Sportdirektor Olaf Rebbe und der VfL Wolfsburg beenden ihre Zusammenarbeit zum 30. Juni 2018. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen. Er wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. "Wir bedanken uns bei Olaf Rebbe für die überaus vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren. Olaf Rebbe übernahm den Posten des Sportdirektors beim VfL Wolfsburg im Dezember 2016 in einer sehr schwierigen Phase. Mit ihm gelang uns in einer intensiven

  • 26

    Apr

    FC Bayern München gegen Real Madrid 1:2. Das war keine Meisterleistung vom FC Bayern München, nach Spielende haben die Bayern verloren. Die meiste Zeit vom Spiel waren sie das bessere Team, hatten bedeutend mehr Chancen, aber nur ein einziges Tor erzielt. Von Cristiano Ronaldo war 90 Minuten lang fast nichts zu sehen.


    In einer hochklassigen und intensiv geführten Partie brachte Joshua Kimmich (28. Minute) die Gastgeber vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena in Führung,

  • 25

    Apr

    Wenn es derzeit einen Verein der der ersten Bundesliga gibt, der immer wieder mit dem Wort „Abstieg“ in Verbindung gebracht wird, dann ist es der HSV. So desaströs beispielsweise die letzte Begegnung mit den FC Bayern München war (0:6), so nah ist auch der Abgrund. Denn bereits in den ersten 24 Minuten der Partie führten die Bayern mit 0:3. Mittlerweile häufen sich sogar die Stimmen, die sagen, dass ein Abstieg die einzige Chance für den HSV wäre. Die Unsicherheit der Hanseaten zeigt

  • 25

    Apr

    Von den einen geliebt, von den anderen gehasst – Bayern München ist und bleibt ein Verein, der polarisiert. Die Münchener haben bislang das schier unglaubliche geschafft – nämlich immer oben – und zumeist ganz oben – auf der Tabelle zu sein. Auch der 6:0 Sieg gegen den Hamburger SV zeigte – hier wird die Wachablösung durch einen anderen Verein nicht so bald kommen, auch, wenn Kritiker des Vereins dies gerne sehen würden. Der Grund für den Erfolg der Bayern liegt als Allererstes

  • 25

    Apr

    Es gibt Bundesliga-Spieler- und dann gibt es Überflieger. Spieler, die es immer wieder schaffen, ihre Leistungen zu toppen und häufig spielentscheidend sind. Egal, ob sie das alles entscheidende Tor schießen oder einfach nur optimal verteidigen – ohne diese Fußballer läuft in ihren jeweiligen Vereinen nichts. Hier einmal eine Übersicht der derzeit besten Bundesliga-Spieler im Überblick. Interessant ist die Tatsache, dass viele Fans wahrscheinlich erwartet hätten, ein „Best-of“ der

  • 25

    Apr

    Wen wundert’s – Fußball-Apps sind auf jeden Fall auf dem Vormarsch. Der Grund liegt auf der Hand – wer möchte von unterwegs auch nicht top-informiert sein und wissen, wie es um seinen Lieblingsverein steht oder wie viele Tore seine Mannschaft braucht, um aufzusteigen? Dank immer besserer Fußball-Apps haben Fans die Möglichkeit, immer „am Puls der Zeit“ zu sein und Neues als Erste mitzukriegen. Die Anwendungen sind sowohl für iPhones/iPads als auch für Android-Handys verfügbar

  • 25

    Apr

    Auch, wenn viel die Wahrheit lieber nicht sehen würden – gerade beim Fußball steht und fällt alles mit dem Thema Geld. Vereine, die mehr Geld besitzen, können sich bessere Spieler leisten, und diese wiederum sorgen dann dafür, dass die entsprechenden Mannschaften häufiger siegen. Es entwickelt sich eine Aufwärtsspirale – „bessere“ Spieler = mehr Siege = mehr Geld. Viele der Klubs können schon fast als Firmenkonzerne gezählt werden. Trotzdem geht die Rechnung teurer Spieler –

  • 25

    Apr

    Was lange angekündigt wurde, wird nun tatsächlich umgesetzt – die Fifa wird ab jetzt auch Videoschiedsrichter zulassen und dies bei der Fußball WM in diesem Sommer erstmalig umsetzen. Fifa-Chef Gianni Infantino hatte die Entscheidung bereits beim Confed-Cup vorangetrieben, doch das letzte Machtwort war erst jetzt gefallen. Relevant sei es nun, die Schiedsrichter so zu schulen, dass sie das neue Instrument entsprechend integrieren können, doch dies sei laut dem Fifa-Präsident kein

  • 23

    Apr

    Im Halbfinale der UEFA Champions League trifft der FC Bayern München auf Titelverteidiger Real Madrid. Das ZDF überträgt das Hinspiel in der Münchener Arena am Mittwoch, 25. April 2018, live. Moderator Oliver Welke und Experte Oliver Kahn begrüßen die ZDF-Zuschauer um 20.25 Uhr, Live-Reporter Béla Réthy kommentiert das Spiel ab 20.45 Uhr. Bereits um 19.20 Uhr stimmt das "UEFA Champions League Magazin" die ZDF-Zuschauer auf die Begegnung in der bayerischen Landeshauptstadt ein.


    Das Triple aus

  • 23

    Apr

    Ein Weltmeister, ein Europameister und der "Trainer des Jahres 2017" sind ab heute neu im Team der ARD für die Live-Berichterstattung von der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 im Ersten: Philipp Lahm, Stefan Kuntz und Hannes Wolf.


    Stefan Kuntz, als Spieler Europameister 1996 und als Trainer 2017 mit dem deutschen U21-Team, kennt die Nationalmannschaft wie kaum ein anderer. Hannes Wolf gehört mit seinen 37 Jahren zu den erfolgreichen Vertretern der jungen deutschen Trainergeneration. 2017

  • 23

    Apr

    Die Fußball-WM in Russland kommt aus Baden-Baden. Dort wird das gemeinsame WM-Studio von ARD und ZDF eingerichtet, das die Live-Übertragungen aus den zwölf WM-Stadien steuert. Alle 64 WM-Spiele sind zwischen dem 14. Juni und dem 15. Juli 2018 bei ARD und ZDF zu sehen.


    Der Großteil der Teams von ARD und ZDF wird in Baden-Baden im Einsatz sein. Das teilten beide Sender auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am Montag, 23. April 2018, in Hamburg mit. Erstmals bei einer Fußball-WM wird die

  • 23

    Apr

    Der VfL Wolfsburg ist bereits mit mehr als einem Bein im Flieger nach Kiew und wird am Sonntag zuhause gegen Chelsea alles klar machen. Deshalb ist bis 9. Mai die Tabelle mit Vorsicht zu genießen. Am Mittwoch holen sie erst mal das Spiel in Jena nach. Vor denen muß man sich in acht nehmen, sie haben gerade in München 0:0 gespielt und damit den Kampf um Platz 2 nochmal eine Prise Pfeffer verpaßt. Im direkten Duell mit Köln wird Jena auch nach dem Strohhalm greifen.


    29.04.2018 11 Uhr Werder

  • 22

    Apr

    Peter Stöger (BVB-Trainer): „Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht und viele Dinge gut gelöst. Wir waren kompakt und giftig, haben viele zweite Bälle gewonnen und Umschaltaktionen gehabt. Wir hatten auch den Mut, 1:1-Situationen Richtung Abschluss zu lösen. Es war eine tolle Vorstellung."


    Marco Reus: „Wir sind gut reingekommen, haben die Zweikämpfe gewonnen, hatten eine gute Raumaufteilung und haben auch spielerisch gut agiert. Dann war es wichtig, dass wir in Führung gehen, das hat

  • 21

    Apr

    Die Bayern bezwingen Hannover 96 in der ausverkauften HDI-Arena mit 3:0 und holen sich somit weiteres Selbstvertrauen für das anstehende Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid (Mittwoch, 20:45 Uhr). Beim dominanten und abgeklärten Auftritt des Deutschen Meisters erzielten die beiden eingewechselten Thomas Müller (57. Minute) und Robert Lewandowski (73.) sowie Sevbastian Rudy (89.) die Siegtore.


    Torschützen
    0:1 T. Müller (57., Linksschuss, Juan Bernat)
    0:2 Lewandowski (73., Kopfball, Rudy)

  • 21

    Apr

    Torschützen
    0:1 Uth (14., Rechtsschuss, N. Schulz)
    0:2 Gnabry (35., Rechtsschuss)
    0:3 Kaderabek (45., Linksschuss, Uth)
    1:3 Keita (58., Rechtsschuss)
    1:4 Uth (59., Kopfball, Kramaric)
    1:5 Rupp (64., Rechtsschuss, Nad. Amiri)
    2:5 Upamecano (88., Rechtsschuss, Lookman)


    Anstoß:
    21.04.2018 15:30 Uhr


    Stadion:
    Red Bull Arena, Leipzig


    Zuschauer:
    41780


    Schiedsrichter:
    Tobias Welz (Wiesbaden)

  • 21

    Apr

    Die Wölfe haben am 31. Bundesliga-Spieltag das Freitagabendspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3 (0:3) verloren. Lars Stindl (8. Spielminute) traf im Borussia-Park früh für den Gastgeber, der die Partie auch in der Folge stets unter Kontrolle hatte. Nachdem der Kapitän den Torreigen eröffnete, trugen sich auch Raffael (35.) und Christoph Kramer (44.) – mit einem kuriosen Freistoßtreffer – in die Torschützenliste ein. Somit war das Spiel schon zur Halbzeit entschieden.


    Bruno Labbadia: Es

  • 20

    Apr

    Hundetötung für Sportevents stoppen: An den Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft, die am 14. Juni in Russland beginnt, werden massenhaft freilaufende Hunde vergiftet und getötet. Teresa Enke wendet sich nun gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA in einem Schreiben an die FIFA. Die Witwe des einstigen deutschen Nationaltorhüters Robert Enke fordert den Verband auf, Druck auf die Verantwortlichen auszuüben und die Hundetötungen umgehend zu stoppen.


    "Wir können nicht dulden,