Frankfurt-Stürmer Haller wechselt zu West Ham United

Eintracht Frankfurt Logo
"Bigstock.com/ginton"

"Natürlich ist der Abgang eines Spielers von seinem Format sportlich ein Verlust für uns. Aber Sébastien ist jederzeit offen und fair mit seinen Ambitionen umgegangen. Und für uns gibt es natürlich wirtschaftliche Schmerzgrenzen", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.


"Wir wünschen ihm alles Gute und danken Sébastien für seinen leidenschaftlichen Einsatz in den letzten zwei Jahren für unsere Eintracht", so Bobic weiter. Haller war im Juli 2017 vom FC Utrecht aus der niederländischen Eredivisie zur Eintracht gewechselt.


Der Franzose absolvierte seitdem insgesamt 60 Bundesliga-Partien für die Frankfurter und erzielte dabei 24 Tore. Zudem absolvierte Haller in der abgelaufenen Saison zehn Pflichtspiele in der Europa League und erzielte dabei fünf Treffer.


(dts Nachrichtenagentur)