Co-DFB-Trainer Sorg: "Natürlich war es etwas Besonderes"

Flagge-Deutschland
"Bigstock/vladm"

"Aber wenn man als Trainer dann vorne steht, konzentriert man sich absolut aufs Spiel. Was außen herum ist, kriegt man gar nicht so mit. Von daher war das absolut in Ordnung." Alle seien in erster Linie froh, drei Punkte mitgenommen zu haben, so der Co-Trainer. "Das war unser erstes Ziel - und das haben wir erreicht. Siege sind für eine Mannschaft, die wie unsere in der Entwicklung steht, ungemein wichtig."


(dts Nachrichtenagentur)