Anzeige

Spanien: José Antonio Reyes ist tot

Im Januar 2004 wechselte er zum FC Arsenal in die britische Premier League und gewann dort im gleichen Jahr die englische Meisterschaft. Ein Jahr später wurde Reyes mit dem FC Arsenal FA-Cup-Sieger. Während einer einjährigen Leihe gewann er mit Real Madrid die spanische Meisterschaft in der Saison 2006/07. Später gewann er im Jahr 2010 mit Atlético Madrid die Europa League und den UEFA Super Cup, bevor er im Januar 2012 wieder zum FC Sevilla wechselte. Dort wurde Reyes zwischen 2014 und 2016 noch dreimal Europa-League-Sieger. Zuletzt spielte er bei dem spanischen Zweitligisten Extremadura UD in Almendralejo.


dts