Europa League-Trikots der Eintracht Frankfurt erzielen 24.015 Euro für die Deutsche Sporthilfe

Eintracht Frankfurt Logo
"Bigstock.com/ginton"

Am gefragtesten war dabei das Jersey von Luka Jovic, das 2.625 Euro erlöste, gefolgt von Kevin Trapp mit 2.136 Euro und Makoto Hasebe mit 1.802 Euro. Mit der großen Auktion unterstützt die Eintracht eine gute Sache, denn United Charity leitet alle Erlöse ohne Abzug an die Stiftung Deutsche Sporthilfe weiter, die damit Nachwuchs- und Spitzenathleten anderer Sportarten fördert. Die Zusammenarbeit zwischen der Sporthilfe und dem Auktionsportal besteht seit 2016; seither konnten gemeinsam Erlöse von über 150.000 Euro generiert werden.


United Charity versteigert laufend Dinge und Erlebnisse, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Die Plattform wurde 2009 von Dagmar und Karlheinz Kögel ins Leben gerufen und erzielte seither mehr als 8,4 Millionen Euro. Die Auktionserlöse fließen zu 100 Prozent in gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen.


Die Stiftung Deutsche Sporthilfe unterstützt rund 4.000 Nachwuchs- und Spitzenathleten in über 50 olympischen und paralympischen Sportarten sowie ausgewählten nicht-olympischen Disziplinen.