Werbung ist nur für Gäste sichtbar

Ewald Lienen kritisiert Landsleute: "Sind eine Jammer-Nation geworden"

Symbolbild - "Ale-ks/Bigstock.com"

"Es macht doch keinen Sinn, sich immer nur über die große Politik Gedanken zu machen und persönlich unglücklich zu sein", sagte Lienen, der seit Mai 2017 als Technischer Direktor bei Zweitligist FC St. Pauli arbeitet und gerade seine Autobiographie "Ich war schon immer ein Rebell" veröffentlicht hat. Dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) durch den Rücktritt von Präsident Reinhard Grindel nachhaltigen Schaden erleidet, glaubt Lienen nicht. "Der deutsche Fußballbund und erst recht der deutsche Fußball geraten nicht gleich in eine Krise, wenn eine Person von einem Amt zurücktritt."


ots