Anzeige

2. Bundesliga: St. Pauli schlägt Berlin durch Last-Minute-Treffer

2. Liga

Zur Diskussion im Fussballboard

___________________________


Sami Allagui in der 23. Minute und der Ex-Frankfurter Alexander Meier brachten die Hamburger auf die Siegerstraße. In einer packenden Schlussphase zeigten die Eisernen jedoch Moral und erzielten per Doppelschlag den Ausgleich (84./86.). Das letzte Wort gehörte aber den Hausherren. Nach einem Foul an Buchtmann zeigte Schiedsrichter Guido Winkmann in der Nachspielzeit auf den Punkt. Matchwinner Meier behielt die Nerven und verwandelte eiskalt. Durch den Erfolg springt St. Pauli auf den zweiten Tabellenplatz. Union Berlin belegt den vierten Platz.

(dts Nachrichtenagentur)

FC St. Pauli

Himmelmann - Kalla, Carstens, Avevor, Buballa - Flum, Knoll - Möller Dahli (84. Miyaichi), Allagui (76. Buchtmann), Sobota - Meier (90.+5 Hoogma)


Cheftrainer: Markus Kauczinski

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Ryerson (78. Taz), Friedrich, Hübner, Lenz – Schmiedebach (65. Abdullahi) – Kroos, Prömel – Mané (69. Gogia), Andersson, Hartel


Cheftrainer: Urs Fischer



Tore:

1:0 Allagui (23.), 2:0 Meier (57.), 2:1 Prömel (85.), 2:2 Abdullahi (86.), 3:2 Meier (90.+4, FE)


Gelbe Karten:

Allagui, Flum, Knoll / Schmiedebach, Friedrich, Lenz


Schiedsrichter:

Guido Winkmann


Zuschauer:

29.546 (ausverkauft)