WM-Finale Frankreich - Kroatien am Sonntag live im ZDF

Quelle: obs/ZDF/Patrick Seeger

In der Spitze bis zu 22,89 Millionen Zuschauer sahen das zweite WM-Halbfinale zwischen Kroatien und England am Mittwoch, 11. Juli 2018, live im ZDF. Über die gesamte Spielzeit (inklusive Verlängerung) waren es 19,23 Millionen Zuschauer, bei einem Marktanteil von 58,5 Prozent - der bisher höchste Zuschauerzuspruch für ein Spiel ohne deutsche Beteiligung bei dieser WM. Der eingangs genannte Spitzenwert wurde in der Schlussphase der Verlängerung erreicht und ist ebenfalls der höchste Wert für ein Spiel ohne deutsche Beteiligung.


ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: "Trotz des frühen Ausscheidens der deutschen Mannschaft haben unsere WM-Übertragungen weiterhin ein großes Publikum gefunden. Bereits vor dem Finale können wir feststellen: Die Übertragungen erstmals aus einem provisorischen Studio zu steuern, das nicht im Ausrichterland liegt, ist gelungen. Wir haben die Qualität der Berichterstattung auf gleich hohem Niveau gehalten. Dazu konnten unsere Moderatoren- und Expertenteams ebenso kompetent beitragen wie unsere Live-Kommentatoren und -Kommentatorin. Unsere umfangreichen Online- und Social-Media-Elemente runden ein sehr gelungenes TV-Angebot ab."


Das ZDF erreicht mit seiner Berichterstattung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 bisher insgesamt im Schnitt 8,44 Millionen Zuschauer, bei einem Marktanteil von 40,8 Prozent. Die bisherigen 27 Live-Spiele im ZDF wurden durchschnittlich von 10,41 Millionen Zuschauern gesehen, bei einem Marktanteil von 46,5 Prozent.


ots

Bild: obs/ZDF/Patrick Seeger