Manchester City gewinnt 2:1 gegen FC Liverpool

Im Spitzenspiel des 21. Spieltages der Premier League empfing Pep Guardiolas Manchester City den Tabellenführer vom FC Liverpool. Für Manchester City war es die letzte Möglichkeit mit einem Heimsieg noch einmal im Kampf um die Meisterschaft mitzumischen, für Liverpool gleichzeitig die Chance, sich den wohl schärfsten Konkurrenten auf Abstand zu halten.


Da dementsprechend viel auf dem Spiel stand, begannen beide Mannschaften zunächst aus einer sicheren Defensive heraus. Nach einer dennoch temporeichen Viertelstunde ohne nennenswerte Tormöglichkeiten, eröffnete Liverpool in der 18. Spielminute das Spektakel. Nach einem Doppelpass von Mohamed Salah und Roberto Firmino kam der Ball zu Sadio Mane, der plötzlich alleine vor City-Torhüter Ederson stand und mit einem platzierten Flachschuss lediglich am linken Innenpfosten scheiterte.


In der Folgezeit zeichnete sich das Spiel fast ausschließlich durch harte Fouls und zahlreiche Verwarnungen aus. So sahen im ersten Durchgang mit Lovren (20./Liverpool), Kompany (31./City), Wijnaldum (38./Liverpool) und Laporte (45.+2/City) gleich vier Spieler aufgrund von teilweise überharten Fouls die gelbe Karte.


Kurz vor dem Halbzeitpfiff deutete alles auf eine torlose erste Hälfte hin, doch dann schlugen die Gastgeber von Manchester City eiskalt zu: Bernardo Silva wurde auf der linken Angriffsseite nicht konsequent genug angegriffen und schlug eine flache Flanke in den Fünfmeterraum, wo Sergio Aguero einen Schritt schneller war als Gegenspieler Virgil van Dijk und das Leder nach einer kurzen Annahme per Vollspannschuss aus kurzester Distanz unter die Latte knallte (40.). Mit dieser knappen Führung für ManCity ging es schließlich in die Pause. Auch die ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs waren nicht von zahlreichen Einschussmöglichkeiten geprägt. Umso überraschender dann der Ausgleich für den FC Liverpool in der 64. Spielminute: Eine Hereingabe von Trent Alexander-Arnold fand Andrew Robertson am zweiten Pfosten und dieser legte per Direktabnahme sehenswert quer auf Roberto Firminio – 1:1.


Es dauerte jedoch keine 10 Minuten ehe Manchester Citiy erneut in Führung gehen konnte. Raheem Sterling wurde nach einem Ballgewinn in der Liverpool-Hälfte nicht entscheidend angegriffen, verzögerte geschickt und spielte Leroy Sane anschließend einen sehenswerten Ball in den Lauf. Sane blieb dann an der Strafraumgrenze ganz cool und konnte mithilfe des Innenpfostens die 2:1-Führung erzielen (72.).


In den letzten 20 Minuten versuchten die Gäste aus Liverpool noch einmal alles nach vorne zu werfen. Die nächste dicke Tormöglichkeit vergab jedoch Sergio Aguero für die Citizens, als er Liverpool-Keeper Alisson zu einer Glanztat zwingen musste (82.). Am Ende verteidigte Manchester City die knappe Führung jedoch mit Geschick und Leidenschaft und kann den Rückstand auf den Tabellenführer aus Liverpool dank des 2:1-Heimsieges auf 4 Punkte verkürzen.


Tore:

1:0 Sergio Aguero (40.)

1:1 Roberto Firmino (64.)

2:1 Leroy Sane (72.)



--------------------------------------

Thema im Fußball Forum

---------------------------------------------------


22. Spieltag: Am 12. Januar um 16:00 Uhr geht es für den FC Liverpool gegen Brighton & Hove Albion weiter. Manchester City spielt am Montag gegen Wolverhampton Wanderers.


------------------------------------

Werbung:

Sportscheck: Trikot vom FC Liverpool

-----------------------------------------------------


Stadion:

Etihad Stadium, Manchester


Schiedsrichter:

Anthony Taylor (England)



    Kommentare 3

    • Jo, dumm gelaufen!

      Schade, für Liverpool!

      Denke aber Sie werden trotzdem Meister!!

    • Da ging es ganz schön zur Sache, britische Härte,

      nur Schade dass Liverpool verloren hat.

      Da kann sich Bayern warm anziehen aber man sieht auch

      dass Liverpool zu schlagen ist.