Arthrose im Alter: Wenn der Fußball keinen Spaß mehr macht

Fußballtraining

Die Ernährung spielt eine Schlüsselrolle

Schlechte und ungesunde Ernährung beeinflusst unseren Körper auf viele Arten und Weisen. Sie ist auch für die Gesundheit der Gelenke unverzichtbar und unterstützt die Verhinderung, sowie die verminderte Bildung eines arthrotischen Verschleißes. Der gesunde Lebensstil schützt somit nicht nur das Herz, sondern auch die Beweglichkeit. Es ist nie zu spät, um mit dem gesunden Leben anzufangen. Das ist mittlerweile auf der gesamten Welt bekannt und wird von Ärzten und Fachleuten weltweit immer wieder empfohlen. Die Ursachen für Arthrose sind vielfältig und müssen von Anfang an konsequent behandelt werden. Der richtigen Ernährung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, die größer gar nicht sein könnte. Wer sich gesund ernährt, der sorgt auch im Alter für das notwendige Maß an Beweglichkeit und kann über einen längeren Zeitraum hinweg dem Fußball in all seinen Facetten frönen.

Zusammen mit genug Bewegung kann Arthrose verhindert werden


Neben dem Diätmanagement bei arthrotischen Gelenkveränderungen ist das richtige Maß an Bewegung sehr wichtig, um dem Fortschreiten der Arthrose einen Einhalt gebieten zu können. Die Bewegung spielt eine zentrale Rolle und ist ein weiterer und wichtiger Baustein zur Behandlung und Vorbeugung von Gelenkschmerzen. Im Zentrum steht dabei natürlich das richtige Laufen, welches im Fußball aus der Natur des Spiels heraus immer gefordert ist. Fußball ist ein idealer Sport, mit dem die Arthrose sehr effektiv bekämpft werden kann. Natürlich geht es dann auf dem Platz nicht mehr so zu, wie in den jungen Jahren. Aber auch ein ruhigeres Spiel kann Spaß machen und Kurzweil bieten. Wer sich regelmäßig und ausgiebig bewegt, der kann der Arthrose von Anfang an einen Riegel vorschieben und die Verbreitung der Krankheit in anderen Bereichen des eigenen Körpers effektiv verhindern.

Fazit: Viel Bewegung und eine gesunde Ernährung sind wichtig

Die Arthrose ist ein Verschleißerkrankung, die sich leider nicht erfolgreich dauerhaft behandeln lässt. Anders sieht es hingegen bei der Verhinderung der Ausbreitung und des Fortschreitens der Erkrankung aus. Man kann der Arthrose sehr effektiv durch viel Bewegung, verbunden mit einem gesunden Lebensstil begegnen und sich selbst so etwas sehr Gutes tun. Wenn man die Sache richtig angeht, dann kann man die Ausbreitung der Arthrose sehr effektiv verhindern und dadurch seinem eigenen Leben deutlich mehr Niveau ermöglichen. So gut wie alle älteren Menschen sind von einer Arthrose betroffen und ihr Leben wird dadurch stark eingeschränkt. Deswegen ist es so wichtig, den ersten Symptomen von Anfang an richtig zu begegnen und die wichtigen Schritte einzuleiten. Das ist nicht sonderlich anspruchsvoll, sondern kann sogar richtig viel Spaß machen. Denn eine gesunde Ernährung ist lecker und eine gute Bewegung macht viel Spaß. Man muss nicht auf das Leben verzichten, sondern es nur ein wenig verändern.