Bundesliga der 6. Spieltag | Alle Ergebnisse und Spielberichte

Fans von Borussia Dortmund
Fans von Borussia Dortmund - CosminIftode / Shutterstock.com

Fürth – Bayern 1:3 | Der David war mutig, der Goliath aber auf der Hut: Bayern München hat mit einem „dreckigen“ Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der bisweilen schlampige deutsche Fußball-Rekordmeister trat längst nicht so überzeugend auf wie sechs Tage zuvor gegen Aufsteiger VfL Bochum (7:0), behauptete mit einem glanzlosen 3:1 (2:0) beim zweiten Liga-Neuling aber trotz eines Platzverweises für Benjamin Pavard (48./grobes Foulspiel) seine Tabellenführung. Weiterlesen.


Leverkusen - Mainz 1:0 | Bayer Leverkusen hat sich dank Rekordjäger Florian Wirtz in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga festgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane stoppte aufgrund des Treffers des 18 Jahre alten Jungstars (62.) im Verfolgerduell den Lauf der Überraschungsmannschaft FSV Mainz 05 und siegte mit 1:0 (0:0). Weiterlesen.


Frankfurt - Köln 1:1 | Die Remiskönige von Eintracht Frankfurt treten in der Fußball-Bundesliga weiter auf der Stelle. Die Hessen kamen gegen den formstarken 1. FC Köln nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und stellten mit dem fünften Unentschieden in Serie den Vereinsrekord ein. Trainer Oliver Glasner muss damit auch nach acht Pflichtspielen weiter auf seinen ersten Sieg bei der SGE warten. Weiterlesen.


Hoffenheim - Wolfsburg 3:1 | Der VfL Wolfsburg muss Bayern München vorerst ziehen lassen. Die Niedersachsen verloren am 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga 1:3 (1:1) bei der TSG Hoffenheim. Durch die erste Saisonniederlage verpasste es die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel, nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleichzuziehen. Weiterlesen.


Leipzig - Hertha BSC Berlin 6:0 | RB Leipzig hat sich gegen seinen Lieblingsgegner den Frust des schwachen Saisonstarts von der Seele geschossen. Der drückend überlegene Vizemeister gewann sein Heimspiel gegen Hertha BSC mit 6:0 (3:0) und beendete die Ergebniskrise sowie die ersten Diskussionen um Trainer Jesse Marsch auf eindrucksvolle Weise. Mehr Siege (9) und Tore (31) als gegen den Berliner Klub hat RB gegen keine andere Bundesliga-Mannschaft vorzuweisen. Weiterlesen.


Union Berlin - Bielefeld 1:0 | Union Berlin hat die Festung Alte Försterei erneut erfolgreich verteidigt. Die Eisernen gewannen am 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld denkbar knapp mit 1:0 (0:0) und blieben in der Liga zum 20. Mal in Folge zu Hause ungeschlagen. Das Team von Trainer Urs Fischer hielt damit den Anschluss an die Europapokalplätze, Joker Kevin Behrens (88.) erzielte den späten Siegtreffer. Bielefeld muss derweil weiter auf den ersten Saisonerfolg warten. Weiterlesen.


Gladbach – Dortmund 1:0 | DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat bei der brisanten Rückkehr seines Trainers Marco Rose nach Mönchengladbach wertvollen Boden auf Bayern München verloren. Der BVB unterlag ohne Erling Haaland und Marco Reus bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1) und liegt nach sechs Spielen bereits vier Punkte hinter dem Titelverteidiger zurück. Weiterlesen.


Bochum – VfB 0:0 | Bundesliga-Rückkehrer VfL Bochum steckt schon früh im Tabellenkeller fest. Acht Tage nach der 0:7-Rekordpleite bei Bayern München kamen die Westfalen gegen den ebenfalls schwach gestarteten VfB Stuttgart nicht über ein 0:0 hinaus und liegen mit nur vier Punkten aus den ersten sechs Spielen auf einem Abstiegsplatz. Weiterlesen.


Freiburg - Augsburg 3:0 | Passend zum emotionsgeladenen Abschied vom Dreisamstadion hat der SC Freiburg seinen Fans eine Fußball-Gala inklusive Klubrekord geboten. Der Bundesligist gewann sein letztes Spiel in der alten Arena 3:0 (3:0) gegen den FC Augsburg und ist damit erstmals nach sechs Spieltagen einer Saison ungeschlagen. Weiterlesen.