2. Bundesliga: Darmstadt besiegt Würzburger Rumpfteam

Symbolbild
Symbolbild

Darmstadt (dts Nachrichtenagentur) - Am 13. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der SV Darmstadt 98 gegen die Würzburger Kickers mit 2:0 gewonnen. Die Gäste traten stark ersatzgeschwächt auf, da zehn Spieler wegen eines mit Corona infizierten Physiotherapeuten in Quarantäne mussten, zwei angeschlagen sind und einer gesperrt ist. Trotzdem verkaufte sich das abgeschlagene Tabellenschlusslicht gar nicht schlecht.


In der siebten Minute hatte Munsy sogar die große Chance zur Führung, zog im Duell gegen Schuhen allerdings den Kürzeren. In der 16. Minute prüfte Kopacz den Lilien-Keeper mit einem strammen Abschluss aus 25 Metern. Auch der Gastgeber kam immer mehr zu Möglichkeiten, hatte auch die wesentlich größeren Spielanteile, machte daraus aber nicht sehr viel. Es ging torlos in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Hessen aber effektiver, als Kempe an der linken Strafraumkante einfach trocken ins kurze Eck vollstreckte. Würzburg kämpfte anschließend leidenschaftlich für den Ausgleich, konnte sich aber nicht mehr belohnen.


In der 90. Minute wurde sogar der dritte Torwart Eric Verstappen eingewechselt. Die Lilien entschieden die Begegnung aber durch Platte in der Nachspielzeit. Mit dem Sieg klettert Darmstadt in der Tabelle vorerst auf Rang zehn, Würzburg bleibt sieben Punkte hinter Platz 16 Tabellenletzter.


In den Parallelspielen der 2. Bundesliga verlor Braunschweig gegen Fürth mit 0:3 und Osnabrück unterlag Paderborn mit 0:1.

    Kommentare 1

    • Gude,

      ein absolut schweres Spiel für meine Lilien!

      Ganz Italien mäßig die Würzburger Mannschaft komplett im eigenen Strafraum!

      Die Lilien hatten in HZ 1 Glück und Schuhen!

      Laß Würzburg mal ein Tor machen dann gehste bei dem Spiel als Verlierer vom Platz!

      Respekt, an die unermüdlich kämpfenden Würzburger!

      Unn Wir haben erst x Luft zu den abstiegsrängen1