2. Bundesliga: Aue besiegt Karlsruhe deutlich

Symbolbild
Symbolbild

Aue (dts Nachrichtenagentur) - Am zwölften Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Erzgebirge Aue zuhause gegen den karlsruher SC mit 4:1 gewonnen. Die Veilchen starteten furios und gingen in der zweiten Minute in Führung, als Krüger nach Pass von Testroet per Direktabnahme traf. In der siebten Minute ließ Lorenz vor dem leeren Tor den Ausgleich liegen, als er eine Hereingabe von Goller verpasste.


Stattdessen erhöhte der Gastgeber in der 19. Minute durch Testroet, der sich nach einem Strauß-Einwurf von links gegen Gordon durchsetzte und ins rechte Eck vollstreckte. Der KSC drängte danach vehement auf den Anschluss, hatte bis zur Pause aber keinen Erfolg. Nach dem Seitenwechsel erhöhten stattdessen die Sachsen, als Krüger perfekt für Testroet querlegte und der Torjäger per Schlenzer ins rechte Eck traf. Karlsruhe fand dieses Mal jedoch die rasche Antwort in der 58. Minute, als Lorenz Goller im Fünfmeterraum bediente und dieser locker einschob. Ein Kopfballtor von Hofmann wurde in der 60. Minute vom VAR wegen Abseits zurückgenommen.


In der 63. Minute reagierte Männel nach einem Standard sensationell, als Bormuth die Kugel aus wenigen Metern über die Linie drücken wollte. Auch Testroet und Krüger scheiterten in der 72. Minute, als sie das Leder nach Konter erst an Gersbeck und dann auf der Linie an Kobald nicht vorbei brachten. Auch Gueye blieb in der 73. Minute erfolglos, als er den Ball aus wenigen Metern unglücklich neben den rechten Pfosten stolperte. Letztlich entschied der eingewechselte Philipp Zulechner in der 89. Minute das Spiel, als er den weit aufgerückten Gersbeck aus 30 Metern überwand. Mit dem Dreier klettert Aue in der Tabelle vorerst auf Rang sechs, während Karlsruhe auf Platz zehn abrutscht.