1. Bundesliga: Schalke setzt Negativserie fort

Augsburg
Yuri Turkov / Shutterstock.com

Im ersten Sonntagsspiel des elften Spieltags der Bundesliga hat der FC Schalke 04 seine Negativserie fortgesetzt: Beim FC Augsburg sprang trotz Überzahl nur ein 2:2-Unentschieden heraus. Es ist saisonübergreifend das 27. Bundesliga-Spiel in Folge, welches die Schalker nicht gewinnen konnten.


Überschattet wurde das Spiel allerdings von einer schweren Verletzung von Schalke-Stürmer Mark Uth. Dieser war nach einem Kopfballduell mit Felix Uduokhai bewusstlos liegen geblieben. Er musste mehrere Minuten behandelt und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben der Schalker ist er ansprechbar und stabil.


Im Anschluss war das Spiel zunächst nur Nebensache. Die Gastgeber konnten in der 32. Minute durch ein Eigentor von Suat Serdar in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel drehte sich das Blatt zugunsten der Gäste. Sie erhöhten deutlich den Druck.


In der 52. Minute sorgte Benito Raman für den Ausgleich. Etwa eine Minute späte sah der Augsburger Florian Niederlechner die Gelb-Rote Karte. In Überzahl konnte Schalke das Spiel in der 61. Minute drehen - Nassim Boujellab erzielte den Treffer. Im Anschluss mussten die Augsburger wieder deutlich mehr Risiko gehen.


In der dritten Minute der Nachspielzeit belohnten sie sich dann mit dem Ausgleich durch Marco Richter. Die Gäste konnten nicht noch einmal antworten. Für Schalke geht es am frühen Mittwochabend gegen Freiburg weiter, Augsburg ist kurz darauf in Bielefeld gefordert.


Augsburg (dts Nachrichtenagentur) -