Werbung ist nur für Gäste sichtbar

Champions League: Inter schlägt Gladbach - Atletico und FCB Remis

Champions-League-Logo
Oleg Batrak / Shutterstock.com

Am fünften Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen Inter Mailand mit 2:3 verloren und der FC Bayern München auswärts gegen Atletico Madrid mit 1:1 unentschieden gespielt. Die Borussia geriet früh unter Druck und in der 17. Minute auch in Rückstand, als Darmian rechts im Strafraum bedient wurde und aus recht spitzem Winkel durch die Beine von Sommer vollstreckte. Die Rose-Elf brauchte einige Zeit um in die Partie zu finden, die Italiener hatten einige Chancen auf das zweite Tor.


In der 36. Minute hatten die Fohlen ihre bis dahin beste Gelegenheit, als Thuram links in den Strafraum dribbelte und Handanovic seinen Versuch aus dem langen Eck kratzen konnte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Lazaro einen Maßflanke auf den Kopf von Plea und der Franzose nickte aus fünf Metern zum Ausgleich ein. Nach dem Seitenwechsel stellte Mailand die Führung wieder her, als Lukaku in der 64. Minute nach Steilpass von Brozovic durch die Beine von Zakaria ins linke Eck einschoss. In der 73. Minute legte Lukaku nach, als der eingewechselte Hakimi auf rechts durchbrechen konnte, in die Mitte zum Belgier legte und dieser locker einschieben durfte. Aber der Bundesligist hatte eine prompte Antwort, als in der 75. Minute Sanchez den Ball verlor, Thuram Plea schickte und dieser rechts im Strafraum ins lange Eck traf.


In der 83. Minute schien Plea sogar der Ausgleich zu gelingen, nach VAR-Überprüfung wurde dieser aber wegen Abseits wieder aberkannt. Mit der Niederlage bleibt Mönchengladbach Tabellenführer der Gruppe B, muss aber am sechsten Spieltag gewinnen, um sicher in die KO-Runde einzuziehen, die auch für Inter dann noch drin ist.


Auch der deutsche Rekordmeister geriet parallel mit einer Elf ohne einige Stammkräfte zunächst in Rückstand, als Trippier in der 26. Minute von der rechten Grundlinie auf Joao Felix in die Mitte gab und der Youngster ins kurze Eck einnetzte. Die Münchener standen aber bereits vor der Partie als Gruppensieger fest. Es entwickelte sich ein zähes Spiel, bei dem die Führung der Gastgeber sogar noch höher hätte ausfallen können, als Felix in der 58. Minute aus elf Metern nur die Latte traf. In der 80. Minute foulte Felipe im Strafraum Müller und der Stürmer verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Mit dem Remis endet eine Serie von 15 gewonnenen Champions-League-Partien in Folge für Bayern München, Atletico bleibt Gruppenzweiter, drei Punkte vor Salzburg.


Mönchengladbach/Madrid (dts Nachrichtenagentur)