Werbung ist nur für Gäste sichtbar

1. Bundesliga: Mainz und Hoffenheim trennen sich unentschieden

Zum Abschluss des neunten Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich Mainz 05 und Hoffenheim mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden getrennt. Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg der Mainzer, dem 3:1 in Freiburg, spielte das Team von Jan-Moritz Lichte in der Anfangsphase der Begegnung erneut mutig auf, TSG-Keeper Baumann musste erst im Duell mit Mateta (8.) und kurze Zeit später gegen Boetius für die Kraichgauer retten. Ausgerechnet in einer Phase, in der Hoffenheim langsam in die Begegnung fand, gingen die Mainzer durch Quaison in Führung (33.).


Für Hoffenheim war das allerdings der endgültige Startschuss in diese Partie, die beiden guten Gelegenheiten kurz vor dem Halbzeitpfiff blieben aber ungenutzt. In der zweiten Halbzeit hielten die Hoffenheimer den Druck hoch und wurden schließlich dafür belohnt, als Bebou den Ball per Direktabnahme versenkte (62.). In der Folge kontrollierte die TSG das Spiel, Mainz scheiterte immer wieder an einem geordneten Spielaufbau. Zehn Minuten vor Abpfiff flog dann der Hoffenheimer Geiger nach einer Notbremse vom Platz. Die dezimierten Gäste konnten das 1:1 aber letztlich über die Zeit retten. Durch das Unentschieden bleibt Hoffenheim Zwölfter, Mainz belegt Platz sechzehn.


Mainz (dts Nachrichtenagentur)