1. Bundesliga: Mönchengladbach schlägt Schalke deutlich

Borussia Park Gladbach "C_A_P/Bigstock.com"

Am neunten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach zuhause gegen den FC Schalke 04 mit 4:1 gewonnen. Die seit 24 Bundesliga-Spielen sieglosen Königsblauen starteten ordentlich in die Begegnung und erspielten sich einige Abschlüsse. In der neunten Minute setzte Debütant Hoppe das Leder von links aus spitzem Winkel knapp rechts daneben.


Die Borussia zeigte sich aber in der 15. Minute eiskalt, als Neuhaus flach durch Mascarells Beine traf, nachdem Rönnow gegen Embolo noch klasse pariert hatte. Nach einem Chipball von Uth in der 20. Minute gelang den Gästen aber der schnelle Ausgleich, als Raman in den rechten Knick vollstreckte. In der 28. Minute hätte Uth das Spiel fast gedreht, sein direkter Freistoß aus 18 Metern landete aber nur am linken Pfosten. In der 36. Minute erzielte Wendt stattdessen die erneute Führung für die Gastgeber, als er halblinks im Strafraum von Neuhaus eingesetzt wurde und ins linke Eck traf. In der 39. Minute scheiterte Thuram nach Ecke von Herrmann per Kopf am Querbalken. Es ging mit einer Gladbacher Führung in die Katakomben.


Nach der Pause stellte die Rose-Elf schnell die Weichen auf Sieg: In der 52. Minute konnte Rönnow einen Schuss von Plea nur unzureichend abwehren und Thuram staubte zum dritten Treffer der Hausherren ab. Der Widerstand der Baum-Elf schien danach merklich zu bröckeln. Die Elf vom Niederrhein erspielte sich in der Folge zahlreiche gute Möglichkeiten, doch sowohl Plea in der 62. als auch Thuram in der 64. Minute oder Embolo in der 68. Minute ließen diese Chancen liegen, Schalkes Schlussmann parierte mehrfach bravourös.


In der 80. Minute legten die Fohlen dann aber doch noch eins nach, als Plea im richtigen Moment Wolf bediente und der Österreicher links im Strafraum rechts unten einschoss. Mit dem Sieg hält Gladbach in der Tabelle Platz sieben, während Schalke Schlusslicht bleibt.


Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur)