Madrid: Offiziell! Real macht Interims-Trainer Solari zur Dauerlösung

Ähnlich wie der FC Bayern in Deutschland lief es bis vor kurzem auch bei Real Madrid alles andere als rund. Vor allem in der spanischen La Liga taten sich die Königlichen schwer. Zidane-Nachfolger Julen Lopetegui geriet früh in der Saison unter Druck und nach der 1:5-Klatsche im El Clasico gegen den FC Barcelona zogen


Solari überzeugt als Interimstrainer und wird zur Dauerlösung




Bereits vor der Entlassung von Lopetegui gab es zahlreiche Gerüchte über dessen möglichen Nachfolger. Antonio Conte, Arsene Wenger und Jose Mourinho wurden immer wieder mit Real in Verbindung gebracht. Am Ende hat nun Interimstrainer Santigao Solari das Rennen gemacht. Wie die Spanier am Dienstagabend bekannt gab, hat der 412-jährige Ex-Profi einen Vertrag bis zum Sommer 2021 bei den Königlichen unterschrieben.


Unter Solari hat Real seine letzten vier Spiele mit 15:2-Toren alle samt gewonnen und ist in der Liga wieder auf vier Zähler an die Tabellenspitze rangekommen. Viele Fans und Experten sehen in Madrid wieder einen echten Titelanwärter. Auch der Wettanbieter NetBet glaubt daran, dass Real diese Saison den FC Barcelona unter Solari wieder gefährlich werden kann.


Solari ist ein Newcomer auf der großen internationalen Trainerbühne. Von 2000 bis 2005 spielte der Argentinier für Real und absolvierte insgesamt 131 Spiele für den Klub. 2010 beendet dieser seine aktive Laufbahn und kehrte 2016 als Jugendtrainer nach Madrid zurück. Zuletzt führte Solari Real Madrid Castilla, die zweite Mannschaft der Königlichen. Es wird spannend zu sehen ob der Newcomer Solari die Stars von Real Madrid dauerhaft zum Erfolg führen kann. Nach drei Champions League-Siegen in Folge ist die Erwartungshaltung in Madrid groß.