Bottas gewinnt Formel-1-Saisonauftakt in Österreich

Symbolbild Formel 1 - "Abdul Razak Latif/Bigstock.com"

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat den wegen der Coronakrise deutlich verspäteten Saisonauftakt der Formel 1 in Österreich gewonnen. Zweiter in Spielberg wurde etwas überraschend Charles Leclerc (Ferrari). Der vom zweiten Startplatz ins Rennen gegangene Max Verstappen (Red Bull) musste sein Rennen wegen technischer Probleme bereits nach zehn Runden beenden.


Somit hatten die beiden Mercedes-Piloten bereits früh im Rennen relativ freie Fahrt. Sie lieferten sich zeitweise ein spannendes Duell um die Führung. Mehrere Safety-Car-Phasen sorgten in der Schlussphase allerdings dafür, dass das Feld eng beieinander blieb. Eine Attacke von Alexander Albon (Red Bull) auf Hamilton zehn Runden vor Schluss endete für Ersteren mit einem Dreher. Der Mercedes-Fahrer bekam unterdessen eine Fünf-Sekunden-Strafe aufgebrummt. Obwohl Mercedes und Red Bull aktuell in puncto Geschwindigkeit die Nase vorn zu haben scheinen, konnte mit Leclerc deshalb doch ein Ferrari-Pilot auf den zweiten Platz fahren.


Lando Norris (McLaren) nahm in Spielberg den dritten Platz auf dem Podium ein. Auf den weiteren Plätzen folgten Hamilton, Carlos Sainz (McLaren), Sergio Pérez (Racing Point), Pierre Gasly (Alpha Tauri) und Esteban Ocon (Renault). Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Sebastian Vettel (Ferrari) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Norris. Das nächste Formel-1-Rennen findet in einer Woche erneut in Österreich statt.


Spielberg (dts Nachrichtenagentur)