Werbung ist nur für Gäste sichtbar

Würzburg sichert Aufstieg gegen Halle - Ingolstadt in Relegation

Symbolbild
Symbolbild

Am 38. Spieltag der 3. Liga haben die Würzburger Kickers im Heimspiel gegen den Halleschen FC mit 2:2 unentschieden gespielt und steigen in die 2. Fußball-Bundesliga auf, während der FC Ingolstadt nach dem 2:0-Auswärtserfolg gegen 1860 München in die Relegation gegen den 1. FC Nürnberg geht. Drittligameister Bayern München II ist nicht aufstiegsberechtigt. Beide Teams taten sich in Würzburg lange schwer, konnten sich keine echten Chancen erspielen.


In der 37. Minute gingen dann die Gäste in Führung, als Sohm nach Flanke von Shcherbakovski einköpfte. Das schien für den Gastgeber der Weckruf gewesen zu sein: nach einer Ecke in der 39. Minute hatte Hemmerich die große Chance zum Ausgleich, Washausen konnte blocken. Die Hemmerich-Ecke in der 42. Minute brachte dann den Erfolg: Pfeiffer vollendete mit einem Drehschuss. Nach dem Seitenwechsel drängte Würzburg auf die Führung, doch in der 54. Minute spielte Pfeiffer nach eigener Ecke einen fatalen Fehlpass, den Guttau zur erneuten Führung der Gäste nutzte.


Der Gastgeber warf danach alles nach vorne und hatte in der Nachspielzeit das nötige Glück: nach Handspiel von Guttau verwandelte Sebastian Schuppan den erlösenden Ausgleichstreffer zum Aufstieg.


Würzburg (dts Nachrichtenagentur)