Union besiegelt Paderborns Gang in die 2. Liga

Union Berlin
Union Berlin - 360b / Shutterstock.com

Am 32. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der SC Paderborn auswärts gegen Union Berlin mit 0:1 verloren und wird somit rechnerisch sicher in die 2. Fußball-Bundesliga absteigen. Mit sieben Zählern Abstand auf Platz 16 können die Ost-Westfalen an den verbleibenden beiden Spieltagen nicht mehr aufholen und bleiben Tabellenletzter, während Union vorerst auf Rang zwölf vorrückt. In einem technisch überschaubaren Spiel hatten die Gastgeber die erste große Chance, als in der 13. Minute Ken Reichel zweimal am glänzend reagierenden Leopold Zingerle scheiterte.


In der 27. Minute überwand ihn jedoch der eigene Mann: Christopher Trimmels Freistoß wurde unglücklich von Ben Zolinski ins Paderborner Tor verlängert. Die Gäste fanden keine Mittel gegen gut organisierte Berliner, die in der 43. Minute durch Andersson eine höhere Führung knapp verpassten. In der 59. Minute näherte sich Paderborn einem Treffer einmal an, Vasiliadis` Kopfball stellte aber kein Problem für Unions Keeper Gikiewicz dar. Auch Antwi-Adjei konnte Unions Keeper aus spitzem Winkel in Minute 79 nicht überwinden. Am Ende blieb es dabei, die Baumgart-Elf muss den Gang in Liga 2 antreten.


Berlin (dts Nachrichtenagentur)