Nach der Rechnung von Ex-Trainer Friedhelm Funkel braucht Fortuna Düsseldorf vier Punkte für die Relegation

Fortuna Düsseldorf
Bild von jorono auf Pixabay

Ex-Trainer Friedhelm Funkel hat für sich durchgerechnet, wie Fortuna Düsseldorf den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga an den verbleibenden drei Spieltagen gelingen kann: über den Umweg Relegation. "Natürlich hat Fortuna noch eine Chance, die Klasse zu halten. Fortuna braucht noch vier Punkte, um 16. zu werden, aber diese vier Punkte müssen sie holen, sonst steigen sie ab", sagte der 66-Jährige, der Ende Januar am Rhein entlassen worden und durch Uwe Rösler ersetzt worden war, der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag).


Für die Entwicklung des Vereins unter seinem Nachfolger findet Funkel durchaus auch lobende Worte: "Die Jungs haben das gut gemacht, der Trainer hat das gut gemacht, aber sie haben nicht gewonnen. Und Fußball ist nun mal ein Ergebnissport. Ohne zu punkten, wird es sehr, sehr schwer. Man muss eben nicht nur gut spielen, sondern auch punkten. Das haben sie zu selten und müssen deshalb noch zittern."


ots