Eintracht Frankfurt gewinnt bei Apollon Limassol​ 3:2

3:2 hat die Eintracht bei Apollon Limassol gewonnen und zieht ganz sauber eine Runde weiter. Luka Jovic (17.), Sébastien Haller (55.) und Mijat Gacinovic (58.) machten den vierten Sieg im vierten Spiel der Europa League-Saison perfekt. Zelaya verkürzte in der 71. Spielminute. Ein Elfmeter kurz vor dem Ende brachte Limassol noch auf 2:3 heran. Für die Eintracht aber keine Gefahr mehr.


Adi Hütter: Wir wollten diesen Matchball heute unbedingt nutzen. Das ist uns gelungen. Wir haben in dieser schweren Gruppe nach vier Spieltagen zwölf Punkte und sind in die nächste Runde eingezogen. Das ist klasse.


Bruno Hübner: Wir sind nach Nikosia gekommen, um das Spiel zu gewinnen. Das ist uns gelungen. Die nächsten zwei Partien wollen wir genießen. Insgesamt sind wir auf einem sehr guten Weg.


Weitere Stimmen zum Spiel: „Sind auf einem sehr guten Weg“ – Stimmen zum Spiel - Eintracht Frankfurt - Offizielle Website


Die Torschützen:


0:1 Jovic (17.)

0:2 Haller (55.)

0:3 Gacinovic (58.)

1:3 Zelaya (71.)

2:3 Zelaya FE (90.)