Fortuna-Boss ist stolz auf mündige Spieler

Symbolbild
Symbolbild

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - "Für uns als Verein ist es vollkommen klar, dass wir uns gegen jedwede Form von Diskriminierung aktiv wehren. Dieses Bestreben ist in unserer Satzung verankert, und das leben wir auch", sagte Röttgermann der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).


"Ich bin stolz, dass sich auch unsere Spieler für die Einhaltung der Menschenrechte stark machen und ein Zeichen gegen Rassismus setzen." Am kommenden Samstag empfängt Düsseldorf die TSG Hoffenheim. Falls es auch dann zu Solidarbekundungen kommt, "dann ist das keine politische Meinung, sondern ein Einsatz für Grundrechte", so der Fortuna-Chef.