Kroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball

Symbolbild
Symbolbild

Madrid (dts Nachrichtenagentur) - Man werde nicht sofort wieder so große Summen ausgeben. "Da müssen viele Clubs ein bisschen genauer schauen, wo sie künftig bleiben."


Was Ablösen und Gehälter betreffe, werde noch ein bisschen mehr gefeilscht werden und aufgepasst, was man ausgeben könne. "Aber es wird wieder der Punkt kommen, an dem der Fußball auf dem Stand von vor der Krise ist", so Kross. Das sei dem Wettbewerb heutzutage geschuldet. "Da ist so viel Erfolgsdruck dahinter, auch wegen der Medien." Wenn es die Möglichkeit gebe, wieder so viel Geld auszugeben wie vor der Pandemie, werde das auch passieren.