Schweinsteiger wollte nicht vor leeren Tribünen spielen

Symbolbild
Symbolbild

München (dts Nachrichtenagentur) - Gleichzeitig ist er aber dankbar, dass die Bundesliga den Neustart gewagt hat. "Nach dieser längeren Auszeit bin auch ich froh, endlich wieder Fußball gucken zu können", sagte Schweinsteiger. Für den Weltmeister von 2014 und ehemaligen Profi des FC Bayern München ist der Fußball allerdings ein anderer als vor der Corona-Pandemie. Seine Ehefrau, die ehemalige Tennisspielerin Ana Ivanovc, traut ihm unterdessen eine Karriere als Trainer zu. "Er bringt die Leidenschaft dafür mit, kann gut mit Menschen umgehen und weiß viel über Fußball", sagte Ivanovic.