Anzeige

Frauen-Nationalmannschaft: Deutschland gegen Italien und Spanien

Deutschland gegen Italien 5:2


Lina Magull (6.) und Sara Däbritz (18.) trafen vor der Halbzeit für Deutschland vor rund 6000 Zuschauern an der stimmungsvollen Bremer Brücke in Osnabrück. Barbara Bonansea (29.) und Daniela Sabatino (43.) glichen aus. Gleich nach dem Seitenwechsel rückte Giulia Gwinn (50.) mit ihrem ersten Länderspieltor die Kräfteverhältnisse wieder zurecht, die eingewechselten Lena Petermann (60.) sowie Leonie Maier (86.) legten nach. "Wir haben ein super Spiel abgeliefert, streckenweise super kombiniert und können sehr zufrieden sein", sagte Torschützin Maier.


5:2 gegen Italien: Siebter Sieg unter Hrubesch :: DFB - Deutscher Fußball-Bund e.V.


Deutschland gegen Spanien 0:0


Ein Remis zum Abschied: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat Bundestrainer Horst Hrubesch mit einem 0:0 (0:0) gegen den starken WM-Teilnehmer Spanien in den Ruhestand verabschiedet.


Damit geht der Europameister von 1980 mit der beachtlichen Statistik von sieben Siegen und einem Unentschieden in acht Spielen mit den DFB-Frauen in die Trainerrente. Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg wird das Team nun übernehmen und dem Olympiasieger den letzten Schliff für die anstehende Weltmeisterschaft in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli 2019) geben.


Video: Torloses Remis gegen Spanien bei Hrubesch-Abschied :: DFB - Deutscher Fußball-Bund e.V.



.