Dennis Aogo: Arjen Robben "hat mir extrem imponiert"

Symbolbild
Symbolbild

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - "Er hat mir extrem imponiert", sagte der ehemalige deutsche Nationalspieler den Portalen Spox und "Goal". Als er in seinem "jugendlichen Wahnsinn" dachte, er sei als Nationalspieler auch jemand, hatte er vor den Spielen gegen Bayern oftmals eine große Klappe.


"Vor jedem Spiel habe ich mir vorgenommen: Heute gehe ich als Sieger vom Feld und mache ihn kaputt." Auf dem Platz habe er den Infight gesucht und versucht, ihn mit Provokationen oder Beleidigungen aus dem Konzept zu bringen. "Doch er war so krass fokussiert, dass er sich davon überhaupt nicht beeinträchtigen ließ und sein Ding 90 Minuten durchzog. Er hat mich mehrmals auseinandergenommen", so der ehemalige HSV-Spieler. Selbst wenn er ihn beleidigt hätte, habe Robben Stil und Niveau bewiesen. "Es gibt Spieler, die dann auf dich zukommen und dir unter die Nase reiben, wenn sie dich zerstört haben, aber Robben reichte mir nach den Spielen immer respektvoll die Hand und wünschte mir alles Gute. Das tat viel mehr weh als ein beleidigender Konter", sagte Aogo.


Der Niederländer sei "einfach ein brutaler Sportsmann" und im Spiel fast nicht zu halten gewesen, "obwohl jeder wusste, was kam". Sein Tempo und sein Timing "waren einzigartig". Auf der anderen Seite habe Robben auch menschlich herausgeragt, "weil er es nicht nötig hatte, sich in dem Fall auf mein Niveau herabzulassen". Vor Arjen Robben "ziehe ich den Hut", sagte der Ex-Stuttgarter.