Werbung ist nur für Gäste sichtbar

6.275 Euro: FC Bayern-Jubiläumstrikot erfolgreich bei United Charity versteigert

Foto: United Charity​

Es wurde bis Montagabend bei United Charity, Europas größtem Charity-Auktionsportal, für den guten Zweck versteigert. Über 50 Gebote gingen auf das absolute Unikat ein, das das Team des FC Bayern München zum 120. Vereinsjubiläum trug. Am Ende durfte sich ein leidenschaftlicher Trikotsammler aus Hessen über den Zuschlag freuen.


Umso glücklicher ist aber In safe hands e.V., der Verein, der den gesamten Erlös erhält: Mitgründer Andreas Luthe, Torwart beim FC Augsburg, hatte sein Trikot nach dem Spiel gegen Goretzkas getauscht, um sein Projekt für Integration mit einer Auktion zu unterstützen. United Charity versteigert laufend Dinge und Erlebnisse, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Das Internet-Bietverfahren ermöglicht es Menschen weltweit, orts- und zeitunabhängig mitzusteigern. Die United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH wurde 2009 von Dagmar und Karlheinz Kögel ins Leben gerufen und erzielte seither mehr als 9,3 Millionen Euro. Die Auktionserlöse fließen zu 100 Prozent in gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen.