Der Weg vom FC Saarbrücken im DFB-Pokal 2019/2020

Symbolbild DFB-Pokal

In der 1. Hauptrunde gewann FC Saarbrücken gegen den Zweitligisten Jahn Regensburg 3:2. Schon das war sehr beachtlich. Der Regionalligist konnte sich durchsetzen und zieht in die 2. Hauptrunde ein. In der 2. Runde sollten sie auf den Bundesligisten 1. FC Köln treffen. Gegen die Kölner die nächste Sensation. Nach einer 2:0-Führung konnten die Kölner zwar noch zum 2:2 ausgleichen, aber Tobias Jänicke traf noch in der Schlussminute zum 3:2-Sieg für den FC Saarbrücken.

Das Achtelfinale im DFB-Pokal Saarbrücken gegen Karlsruher SC

Nach dem man einen Zweitligisten und einen Bundesligisten aus dem DFB-Pokal gekegelt hat, sollte der nächste Gegner wieder ein Zweitligist werden. Der Karlsruher SC. Nach 90 Minuten stand es 0:0, nach 120 Minuten ebenso. Erst im Elfmeterschießen wurde das Viertelfinale entschieden. Und da setzte sich FC Saarbrücken gegen den KSC mit 5:3 durch. Die Sensation war perfekt. Ein Regionalligist zieht ins Viertelfinale ein.

Viertelfinale FC Saarbrücken gegen Fortuna Düsseldorf

Erneut mussten sie gegen einen Bundesligisten ran, gegen Fortuna Düsseldorf. Was aber auch kein Wunder war, alle anderen unterklassigen Teams waren raus. Und auch dieses Spiel sollte in die Fußballgeschichte eingehen. Nachdem es nach 90 Minuten zwischen Saarbrücken und Düsseldorf 1:1 stand, nach 120 Minuten ebenfalls 1:1, sollte es erneut zu einem Elfmeterschießen kommen.


Und da setzten sie sich dank eines großartigen Torhüters Daniel Batz mit 7:6 nach Elfmeterschießen durch. FC Saarbrücken steht im Halbfinale vom DFB-Pokal 2019/2020.


Das Halbfinale was am 21. und 22. April stattfindet, wird sehr spannend werden.

Der Weg vom FC Saarbrücken bis ins Halbfinale:

1. Runde: FC Saarbrücken gegen Jahn Regensburg 3:2

2. Runde: FC Saarbrücken gegen 1. FC Köln 3:2

Achtelfinale: FC Saarbrücken gegen Karlsruher SC 5:2 N.E.

Viertelfinale: FC Saarbrücken gegen Fortuna Düsseldorf 7:6 N.E. (1:1)