Letzte Runde der Hinspiele im Champions-League Achtelfinale

Champions-League-Logo
Oleg Batrak / Shutterstock.com

Dienstag 25.02.2020

21:00 Uhr: FC Chelsea gegen FC Bayern München 0:3

21:00 Uhr: SSC Neapel gegen FC Barcelona 1:1


Mittwoch 26.02.2020

21:00 Uhr: Real Madrid gegen Manchester City 1:2

21:00 Uhr: Olympique Lyon gegen Juventus Turin 1:0


Diskussionsthemen zur Champions League im Forum

_________________________________________________________________


Das Spiel Olympique Lyon gegen Juventus Turin im Achtelfinale der Champions-League konnte Lyon 1:0 für sich entscheiden. Der Torschütze an diesem Abend war Lucas Tousart.


Juventus Turin kam in der ersten Halbzeit noch nicht so richtig ins Spiel. Nur Cristiano Ronaldo wurde manchmal etwas gefährlich, aber einen Treffer konnte auch er in den ersten 45 Minuten nicht erzielen.


Lyon dagegen stand hinten kompakt und sicher. Mit viel Tempo konnten sie öfters angreifen. In der 31. Spielminute konnte Olympique Lyon mit 1:0 durch Lucas Tousart in Führung gehen. Juves Abwehr war wie im Tiefschlaf auf der rechten Abwehrseite, Houssem Aouar kann sich locker auf der Grundlinie durchdribbeln, in die Mitte flanken, wo Tousart nur noch den Fuß hinhalten musste. In der zweiten Spielhälfte ist nichts Besonderes mehr passiert, so das es bis zum Spielende beim 1:0 blieb. Das Rückspiel ist am 17. März.


Was für ein Spiel am Mittwochabend in der Champions-League im Achtelfinale-Hinspiel zwischen Real Madrid und Manchester City. ManCity konnte sich am Ende knapp mit 2:1 durchsetzen und haben jetzt die besten Chancen im Rückspiel gegen Real Madrid eine Runde weiterzukommen.


Beide Teams zeigten sich im Estadio Santiago Bernabéu in der ersten Halbzeit sehr konzentriert. Keiner wollte unbedingt auf Risiko spielen, die Madrilenen spielen etwas dominanter und sind von den Spielideen etwas im Vorteil. Zur Pause stand es 0:0.


In der 60. Spielminute war es dann soweit. Das 1:0 für die Königlichen, der Torschütze war Isco. City hatte gerade etwas Oberwasser, vor allem Mahrez drehte auf. Und dann trifft Isco nach einem krassen Abwehrfehler der Gäste.


78. Minute Tor durch Jesus: Nach einer Flanke von Kevin De Bruyne köpft der Brasilianer Gabriel Jesus in der 78. Spielminute den Ausgleich. Nur fünf Minuten später geht Manchester City 2:1 in Führung, per Foulelfmeter. Der Kapitän Kevin De Bruyne tritt selbst an und verwandelt zur Führung für ManCity.


Real Madrid ist geschockt, zwei Gegentore in nur fünf Minuten. In der 86. Spielminute der nächste Schock, rote Karte für Ramos Garcia. Mit diesem 1:2 für Manchester City sollte das Spiel zu Ende gehen.


Zurückhaltende erste Halbzeit, aber die letzten 20 bis 25 Minuten haben gezeigt, dass beide Teams durchaus auch zu einem Spektakel in der Lage sind. Real steht damit kurz vor dem Aus!