Werbung ist nur für Gäste sichtbar

Werder-Abstieg in die 2. Bundesliga würde 50 Millionen Euro kosten

Werder Bremen
Werder Bremen - Joaquin Ossorio Castillo / Shutterstock.com

Demnach rechnet der abstiegsbedrohte Bundesligist bei einem Gang in die Zweitklassigkeit mit Einbußen von 30 Millionen Euro durch geringere TV-Einnahmen. Der Rest ergibt sich aus reduzierten Sponsoren- und Ticketerlöse.


Insgesamt würden die Mindereinnahmen bei einem Abstieg bei rund 45 Millionen Euro liegen. Die Stadt Bremen befürchtet zudem Rückgänge im Hotel- und Gastronomiebereich, dabei würde es sich um eine mittlere einstellige Millionensumme handeln. Für das Bundesliga-Gründungsmitglied Werder wäre es der zweite Abstieg nach 1980. Damals stieg der Klub nach einem Jahr in Liga zwei direkt wieder auf.


ots