Anzeige

Borussia Dortmund gewinnt gegen VfL Wolfsburg

Borussia Dortmund Logo
Bild: "vverve/Bigstock.com"

In der Woche gegen RB Leipzig 6:1 verloren, jetzt gegen den BVB. Beide Spiele zurecht verloren. In der 1. Halbzeit konnten die Wolfsburger noch gut mithalten, aber die zweite Spielhälfte beim BVB, war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft.


Thorgan Hazard (52.) und Raphael Guerreiro (58.) trafen kurz nach der Pause. Einen Handelfmeter von Mario Götze in der 88. Minute war dann Endstand.


VfL-Trainer Oliver Glasner zum 3:0 Sieg: „Der ist aus meiner Sicht vielleicht etwas zu hoch ausgefallen. Wir haben uns das aber selbst zuzuschreiben, weil wir eine sehr gute erste Halbzeit gespielt haben, in der wir zwei Riesenchancen hatten, die wir nicht verwertet haben. Ansonsten haben wir bis auf wenige Halbchancen alles sehr gut weggehalten von unserem Tor."


Borussia Dortmund: Hitz – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro - Weigl, Dahoud (70. Witsel), Hakimi, Brandt (89. Alcacer), T. Hazard – Reus (28. Götze)


VfL Wolfsburg: Pervan – Tisserand (79. Brekalo), Bruma, Brooks – William, Guilavogui, Arnold, Roussillon (89. Steffen), Nmecha (65. Klaus), Victor – Weghorst


Tore: 1:0 T. Hazard (52.), 2:0 Guerreiro (58.), 3:0 Götze (88., HE)


Gelbe Karten: Weigl / Nmecha, Brooks, Tisserand


Zuschauer: 80.200 am Samstagnachmittag im Signal Iduna Park


Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden) / ab 28. Martin Thomsen (Kleve)