Anzeige

DFB-Pokal: Dortmund gewinnt gegen Gladbach

Borussia Dortmund Logo
Bild: "vverve/Bigstock.com"

- Diskussionsthemen rund um den DFB Pokal

- Weitere Berichte zum DFB Pokal


In der 71. Minute erzielte Marcus Thuram das Führungstor für die Gäste. Nach einem Einwurf hatte Gladbachs Mittelfeldspieler Laszlo Bénes seinen Teamkollegen Oscar Wendt auf der linken Seite bedient, der relativ unbedrängt an den Fünfmeterraum flankte, wo Thuram den Ball aus fünf Metern wuchtig ins Tor köpfte.


Julian Brandt erzielte in der 77. Minute den Ausgleichstreffer für den BVB. Zunächst war BVB-Stürmer Jadon Sancho mit einem Schuss aus neun Metern gescheitert. Die Szene lief am rechten Flügel aber über den Dortmunder Mittelfeldspieler Axel Witsel weiter, der seinen Teamkollegen Achraf Hakimi bediente. Dieser leitete das Leder zu Brandt am Strafraum weiter, der aus 17 Metern mit links abzog. Der Schuss wurde noch von Gladbachs Mittelfeldspieler Denis Zakaria abgefälscht und schlug im unteren linken Eck ein.


In der 80. Minute erzielte erneut Brandt das Dortmunder Führungstor. Brandt hatte den Angriff mit einem Absatzkick am Strafraumrand zu seinem Teamkollegen Mario Götze selbst eingeleitet, der halbrechts im Strafraum BVB-Stürmer Thorgan Hazard bediente. Dieser flankte ins Zentrum, wo Brandt den Ball aus acht Metern ins linke Eck köpfte. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue 2:1, FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt 1:2.


(dts Nachrichtenagentur)