Anzeige

DFB-Pokal: Union Berlin gewinnt in Freiburg

Union Berlin Flagge

- Diskussionsthemen rund um den DFB Pokal

- Weitere Berichte zum DFB Pokal



In der 36. Minute erzielte Joshua Mees das Führungstor für Union. Der Berliner Stürmer Anthony Ujah hatte von der rechten Seite ins Zentrum geflankt, wo Mees das Leder aus etwa neun Metern unhaltbar ins linke Eck köpfte.


Robin Koch gelang in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Ausgleichstreffer für die Hausherren. Der Freiburger Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo hatte einen Eckstoß von der linken Seite in den Torraum geflankt, wo dessen Teamkollege Koch mit viel Anlauf angerannt kam und den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen köpfte. In der 87. Minute erzielte Robert Andrich das erneute Führungstor für die Gäste.


Unions Verteidiger Christopher Lenz hatte von der linken Seite seinen Teamkollegen Anthony Ujah bedient, der die Kugel vor dem Strafraum für Andrich quer legte. Dieser schoss das Leder aus knapp 20 Metern mit rechts unhaltbar ins untere rechte Eck. In der zweiten Minute der Nachspielzeit baute Christian Gentner die Berliner Führung noch weiter aus.


Union-Stürmer Marius Bülter hatte den Ball von Freiburgs Verteidiger Nico Schlotterbeck erobert und legte dann am Strafraumrand im richtigen Moment nach halblinks zu seinem Teamkollegen Gentner quer, der den Freiburger Torhüter Mark Flekken mit einem Heber überwand.


Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen


MSV Duisburg - 1899 Hoffenheim 0:2

1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln 3:2.


(dts Nachrichtenagentur)