Anzeige

Kinderpornografie: Der aktuelle Fall Christoph Metzelder

Der heutige ARD-Experte hüllt sich bislang in Schweigen. Als Folge der Beschuldigung stellte er seine Trainer-Ausbildung ein, kündigte seine Tätigkeit bei einer PR-Agentur und lässt seine Fernsehtätigkeiten ruhen. Dazu schaltete Metzelder den angesehenen Düsseldorfer Rechtsanwalt Rüdiger Deckers ein.

Nach Ermittlungen wegen des Verdachts auf Weitergabe von Kinderpornografie – Ex-Nationalspieler legt seine Verpflichtungen auf Eis

Seit Dienstag sorgen die schweren Vorwürfe gegen Christoph Metzelder für Aufsehen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg stellt Nachforschungen gegen den ehemaligen Fußballer an, sie legt ihm die Weitergabe von Kinderpornografie zur Last. Vor drei Wochen hatte eine Frau bei der Polizei Anzeige gegen den 38-Jährigen erstattet, sie erhielt über WhatsApp 15 Bilder mit pornografischem Inhalt. Die schlimmen Vermutungen bleiben für den Ex-Profi nicht ohne Folgen.


Nach der Lossagung seines Partners Raphael Brinkert, kehrt er der von ihm mitinitiierten PR-Agentur den Rücken. Zudem pausiert sein Lehrgang zum Fußball-Trainer. Der Ex-Profi verließ am Dienstag, flankiert von Mitarbeitern des Landeskriminalamtes, den Ausbildungsort in Hennef.


Für seine Verteidigung nimmt der Vize-Weltmeister von 2002 die Dienste des renommierten Rechtsanwalts Rüdiger Deckers in Anspruch. Der Düsseldorfer Topanwalt vertrat, in aufsehenerregende Gerichtsverfahren, Bernie Ecclestone und Helge Achenbach. Metzelders Beschäftigung als ARD-Experte pausiert bis zur endgültigen Klärung des Sachverhalts.


Unser Thema dazu im Fußball Forum: Verdacht auf Kinderpornografie: Razzia bei Metzelder


Christoph Metzelder ist ein ehemaliger deutscher Nationalspieler, er kickte unter anderem für Borussia Dortmund, Schalke 04 und Real Madrid. Nach dem Ende seiner sportlichen Laufbahn betätigte er sich als Fachmann bei TV-Übertragungen. Gegen seine Person besteht der Verdacht, kinderpornografische Inhalte über WhatsApp gesendet zu haben. Die öffentlichen Kläger bestätigten entsprechende Nachforschungen. Darüber hinaus durchforstet die Staatsgewalt die elektronischen Gerätschaften des TV-Experten.


Zu den Vorwürfen gegen ihn hat sich Metzelder bislang nicht geäußert – er ist in der Versenkung verschwunden. Seine Aktivitäten im Internet, bei Facebook und Twitter, hat er mittlerweile eingestellt. Sein näheres Umfeld schweigt zu den schweren Vorhaltungen. Derweil prüfen die zuständigen Behörden akribisch und sorgsam das sichergestellte Material. Sollten sich die Anschuldigungen bewahrheiten, hätte dies erhebliche Folgen für den Ex-Nationalspieler. Für die Weitergabe von Kinderpornografie sieht die Gesetzgebung eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren vor.


Metzelders Heimatverein TuS Haltern hat auch ihn mittlerweile von seinen Ämtern entbunden

Wie der medialen Berichterstattung zu entnehmen, hat die Hamburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Christoph Metzelder eingeleitet. Bis zur finalen Aufklärung des laufenden Ermittlungsverfahrens wird der ehemalige Nationalspieler seine Ämter beim TuS Haltern am See ruhen lassen.


- Stellungnahme zu den Vorwürfen gegenüber Christoph Metzelder


Update am 07. September 2019:

Münster: Landeskriminalamt Hamburg durchsucht alten Wohnsitz von Metzelder

Im Fall Christoph Metzelder wird auch in Münster ermittelt. Wie am Freitag aus Ermittlerkreisen verlautete, hat die Polizei im Rahmen des Verfahrens wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Schriften auch am ehemaligen Wohnsitz des Fußballers Vernehmungen durchgeführt.


- Kinderpornografie-Vorwürfe: Beweissuche im Fall Metzelder jetzt auch in Münster

Webseite "Metzelder-Stiftung" deaktiviert

Auf der Seite steht nur noch dieser Text:


Stellungnahme zu den Vorwürfen gegenüber Christoph Metzelder

Wie der medialen Berichterstattung zu entnehmen ist, hat die Hamburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Christoph Metzelder eingeleitet. Christoph Metzelder wird seine Ämter bei der Stiftung bis zur finalen Aufklärung des Ermittlungsverfahrens ruhen lassen.


Mit Blick auf das laufende Verfahren wird die Stiftung keine weiteren Stellungnahmen abgeben.


Mit Rücksicht auf die Privatsphäre der Kinder, Jugendlichen, Eltern und Mitarbeiter unserer Förderprojekte bitten wir die Vertreter der Medien von weiteren Interviewanfragen, Foto- und Filmaufnahmen abzusehen.


Danke für Ihr Verständnis,

Thomas Belting, Pater Otto Nosbisch und Arnd Brechmann (Mitglieder des Vorstandes).


- www.metzelder-stiftung.de


-------------------------------------------------------------


Unser Thema dazu im Fußball Forum: Verdacht auf Kinderpornografie: Razzia bei Metzelder