Eispiraten Crimmitschau

    • News
    • Eishockey
    • Eispiraten gewinnen erstes Freundschaftsderby

      Die neuen Eishockeyspieler Crimmitschau´s werden sich nach der Schlusssirene wahrscheinlich die Augen gerieben haben, feierten doch die Bayreuther Fans sie trotz einer 2:5 Niederlage aus Sicht der Oberfranken einfach mit. Beide Vereine verbindet seit 1999 eine tiefe Fanfreundschaft.

      Dabei begann das Spiel für die Eispiraten gar nicht nach Mass. Nach 4 Minuten jubelte erst einmal der Anhang der Bayreuther. So brauchten die Eispiraten eine Weile um wieder Fuss zu fassen. Was die 2800 Zuschauer (ca. 600 aus Bayreuth) danach zu sehen bekamen war ein Sahnetag der Superlative. Und die Eispiraten belohnten ihre Drangphase, Keil (13.) sowie Ciernik (14.) drehten das Spiel quasi im Sekundentakt.
      Das zweite Drittel begannen die Eispiraten wie die Feuerwehr. Gelingen wollte aber bis zur 26. Minute nichts. Keil netzte zum 3:1 für die Eispiraten ein. Die zweiten 10 Minuten des Mitteldrittels gehörten vollends den Gastgeber. Erst gab das sehr gut agierende Schiedsrichterduo den 4 Treffer der Eispiraten nicht. Wenig später (34.) klingelte es erneut im Bayreuther Kasten. Nach den erneulichen Videobeweis gaben sie es dieses Mal. In der 37. Minute dann das 5:1. Als jeder an die 2. Pause dachte griffen die Schiris noch einmal ins Spielgeschehen ein. In der 40. Minute gab es die erste Strafe des Spieles und diese für Crimmitschau. Die Gäste ließen sich nicht lange bitten und erzielten ihren zweiten Treffer. Dabei blieb es, weil man sich am Ende nicht mehr weh tun wollte. Doch was die Gäste nicht
      schafften erledigte der Doppeltorschütze Keil dann auf der Ehrenrunde wohl selbst. Er blieb im Eis hängen und zog sich wohl eine Leistenverletzung zu. Der einzige Wehrmutstropfen an einer Festtag für beide Fanlager.
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Eispiraten erzielen Startrekord

      Die Eispiraten haben mit den 5:2-Sieg gegen die Bayreuth Tigers einen Startrekord in der Vereinsgeschichte auf gestellt. Seit 1990 probierten sich verschiedene Eishockeyjahrgänge in Crimmitschau an der symbolischen 20 Punkte Marke bis zur Länderspielpause Anfang November. Bis dahin sind in der Regel 16 oder 17 Spieltage zu bestreiten (diese Saison 16 Spiele). Gelungen ist diese Marke auch nach Umrechnung zur 3 Punkte Regel erst einer Mannschaft. 2012 holte man bis zu dieser Pause 21 Punkte. Bis zum heutigen Tag zählte diese Marke als Vereinsrekord.

      Nach den Sieg gegen Bayreuth haben die Eispiraten nun mehr 22 Punkte auf der Habenseite und noch 3 Spiele Zeit diese Marke weiter in die Höhe zu schrauben.
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • 13. Spieltag, 27.10.2017

      Eispiraten Crimmitschau vs. EHC Bayreuth Tigers 5:2 (2:1, 3:1, 0:0)

      Torfolge

      0:1 (03:41) Luca Gläser (Jonas Gerstung, Jan Pavlu)
      1:1 (12:19) Bernhard Keil (Jordan Knackstedt)
      2:1 (13:27) Ivan Ciernik (Erik Gollenbeck, Patrick Pohl)
      3:1 (25:38) Bernhard Keil (Jordan Knackstedt, Robbie Czarnik)
      4:1 (33:43) Patrick Pohl (Vincent Schlenker, Ole Olleff)
      5:1 (36:10) Vincent Schlenker (Patrick Pohl, Ossi Saarinen)
      5:2 (39:29) Michal Bartosch (Ivan Kolozvary, Luca Gläser) PP1 5-4

      Zuschauer: 2.813

      Strafen

      Eispiraten Crimmitschau – 4 Minuten
      EHC Bayreuth Tigers – 4 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV



      Pressekonferenz

      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Eispiraten starten mit Sieg in die erste "Rückrunde"

      In einen auf technisch hohen Niveau geführten DEL2 Spiel gewannen die Eispiraten Crimmitschau bei den Ravensburg Towerstars nach 10 sieglosen Versuchen am Abend mit 2:1 (0:1, 1:0, 1:0).

      55 Sekunden vor der 1. Drittelpause nutzte der Gasgeber ein Überzahlspiel zur Führung. Doch die Eispiraten gaben sich nicht verloren. Zu dem erzielte Patrick Pohl auch gleich in der 22. Minute den Ausgleich. Im letzten Drittel erarbeitete sich der Gastgeber aus Oberschwaben erst ein Chancenplus, ehe der Gast eine Traumkombination durch Schlenker sechs Minuten vor Schluss zur Führung nutzte.
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • 14. Spieltag, 29.10.2017

      Ravensburg Towerstars vs. Eispiraten Crimmitschau 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

      Torfolge

      1:0 (19:05) Robin Just (Sören Sturm, Vincenz Mayer) PP1 5-4
      1:1 (21:44) Patrick Pohl (Vincent Schlenker, Ossi Saarinen)
      1:2 (54:03) Vincent Schlenker (Patrick Pohl, Ossi Saarinen)

      Zuschauer: 2.562

      Strafen

      Ravensburg Towerstars - 4 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 10 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV



      Pressekonferenz

      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Eispiraten drehen Spiel mit kühlen Kopf

      Am gestrigen Abend konnten die Eispiraten zwar den vierten Sieg in Folge einfahren, aber Bad Tölz erwies sich wie schon im Sahnpark zum Saisonbeginn als schwierige Nuss.

      Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und Crimmitschau kam erst nach 5 Minuten zum ersten Torabschluss. Nach dem man sich etwas aus der Umklammerung befreien konnte entwickelte sich ein augeglichenes Zweitligaspiel was bis zur ersten Pause den noch torlos blieb.

      Nach dieser schienen die Eispiraten aus den Spielbeginn nichts gelernt zu haben und so ließen sich die Tölzer kein zweites Mal in das Eispiratendrittel nur einladen, sondern erzielten auch schon in der ersten Minute den Führungstreffer. Doch wer dachte es läuft so wie in Drittel eins sah sich getäuscht. Die Eispiraten liefen fortan erst einmal nur noch den jüngsten Team der Liga hinterher und konnten sich bei ihren Torwart Roy bedanken das es in diesen 15 Minuten Dauerdruck beim 1:0 blieb. In der 37. Minute passte der Aufsteiger aber einmal in diesen Drittel nicht auf. Wie es dann so ist, wenn du vorn keine Tore schießt bekommst dann hinten eines. Goldhelm Knackstedt versenkte einen Entlastungsangriff in Penaltymanier.

      Gleich zu Beginn des 3. Drittels durften sich dann die Eispiraten in Überzahl beweisen, was sie prombt durch Kabitzky (42.) nutzten. Es dauerte bis zur 57. Minute ehe die Eispiraten einen weiteren Treffer erzielen konnten (Pohl). Wer aber glaubte Spiel entschieden, hatte wohl die Rechnung ohne die Buam gemacht. Denn diese bewiesen noch einmal Moral, verkürzten aber den noch nur noch zum 2:3 (58.).
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • 15. Spieltag, 03.11.2017

      Tölzer Löwen vs. Eispiraten Crimmitschau 2:3 (0:0, 1:1, 1:2)

      Torfolge

      1:0 (21:04) Klaus Kathan (Josef Frank, Johannes Sedlmayr)
      1:1 (36:47) Jordan Knackstedt (Ivan Ciernik, Danny Pyka)
      1:2 (41:02) Christoph Kabitzky (Jordan Knackstedt, Robbie Czarnik) PP1 5-4
      1:3 (56:29) Patrick Pohl (Vincent Schlenker, Ossi Saarinen)
      2:3 (57:53) Andreas Schwarz (Marcel Rodman, Klaus Kathan) 6-5

      Zuschauer: 1.730

      Strafen

      Tölzer Löwen - 4 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 4 Minuten

      Auf die gewohnte Zusammenfassung von Sprade TV und die Pressekonferenz muss dieses Mal verzichtet werden. Bad Tölz ist zwar in einer Probephase aber noch nicht an dieses System angeschlossen.

      Den noch gibt es ein paar Bewegtbilder aus Tölz, die ein Fan machte.

      video-53575a90a2f301357be1543d7edaf0a0
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Eispiraten verabschieden sich mit Rekordserie in die Länderspielpause

      Es ist vollbracht. Mit den 5:2-Derbysieg gegen die Lausitzer Füchse Weißwasser haben die Eispiraten erstmals in ihrer Zweitligageschichte
      fünf Siege in Folge feiern können.
      Bis auf einen Spieler - der zur slowenischen Nationalmannschaft reist - haben jetzt erst einmal alle 3 Tage frei, ehe ab Donnerstag die Vorbereitung auf die schweren Partien in Kaufbeuren sowie daheim gegen Riessersee (17./19.11.) beginnt. Beide Mannschaften sorgten bis jetzt für das einzig punktlose Wochenende der Eispiraten in dieser Saison.
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • 16. Spieltag, 05.11.2017

      Eispiraten Crimmitschau vs. Lausitzer Füchse Weißwasser 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)

      Torfolge

      1:0 (01:33) Vincent Schlenker (Ossi Saarinen, Patrick Pohl)
      2:0 (19:07) Robbie Czarnik (Jordan Knackstedt, Philipp Halbauer)
      3:0 (24:13) Ossi Saarinen (Patrick Pohl, Elia Ostwald)
      3:1 (37:04) Anders Eriksson (Ryan Warttig)
      4:1 (38:59) Jordan Knackstedt (Robbie Czarnik)
      4:2 (42:11) Feodor Boiarchinov (Roberto Geiseler, Christian Neuert)
      5:2 (58:19) Patrick Pohl (Elia Ostwald, André Schietzold) SH1 ENG 4-6

      Zuschauer: 3.419

      Strafen

      Eispiraten Crimmitschau – 6 Minuten
      Lausitzer Füchse Weißwasser – 8 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe (Viktor Lennartsson, Beleidigung von Offiziellen)

      Zusammenfassung Sprade TV



      Pressekonferenz

      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Neu

      Eispiraten verpflichten Brock Maschmeyer - Verteidiger kommt aus Bremerhaven an die Pleiße

      Der Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau hat während der Länderspielpause einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen! Brock Maschmeyer kommt per Leihe vom DEL-Klub Fischtown Pinguins nach Westsachsen und soll den dünnen Kader der Crimmitschauer weiter verstärken. Schon beim ESV Kaufbeuren soll der 25-jährige Deutsch-Kanadier sein Debüt im Eispiraten-Trikot feiern.
      Quelle: Eispiraten-Crimmitschau.de : RSS-Feed
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
    • Neu

      Eispiraten verlieren erstmals in der Overtime

      Am Abend gastierten die Eispiraten erstmals in der neuen Halle in Kaufbeuren. Das Spiel konnte dabei nicht besser für die Eispiraten beginnen, bereits in Minute zwei wurde die Führung erzielt (Saarinen). Den Ausgleich in der 10. Minute ließen die Gastgeber die erstmalige Führung folgen (21.). Nachdem Ciernik (25.) für die Eispiraten erneut traf ging es zwar mit deutlichen Übergewicht für die Allgäuer weiter, aber dennoch sollte bis zur 2. Pause nichts mehr auf der Anzeigetafel passieren. In der 44. Minute ging wieder Kaufbeuren in Führung, abermals glichen die Eispiraten postwendend wieder aus (Ciernik, 46.). Als Czarnik nach 53. Minuten gar zur Führung traf schnürte der Gastgeber die Eispiraten fortan im eigenen Drittel ein. Mit Glück und einen guten Roy schafften es aber die Eispiraten das 4:4 (57.) noch über die Zeit zu bringen. In der Overtime beendeten dann die Gastgeber aus den Allgäu erstmals so eine in dieser Saison gegen die Eispiraten. Bis jetzt gewannen immer diese die Overtime.

      Mit Blick auf die heutigen Ergebnisse und des 0:4 im Hinspiel sowie der Spielanteile heute muss man aber von einen gewonnenen Punkt sprechen.
      24.09.2012 - 08.12.2012 Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)